Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Trainieren wie die Profis
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Trainieren wie die Profis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 11.02.2011
Die Kinder haben Spaß am Fußballtraining. Quelle: pr.
Anzeige

Landkreis (aw). Der NFV und die Sparkassen als langjährige Partner und Förderer des Jugendfußballs haben die „Sparkassen-Fußballschule“ einer Pressenotiz zufolge gemeinsam entwickelt. Schon vier Mal konnten Kinder dabei auf unterschiedlichen Plätzen im Landkreis trainieren, was nach Angaben der Sparkasse auf große Begeisterung stieß. In diesem Jahr geht es auf die NFV-Trainingsanlage nach Barsinghausen, die während der Fußballweltmeisterschaft 2006 offizielles Trainingsquartier der deutschen Nationalmannschaft und anderer der europäischer Teams war.

Auf dem Programm stehen außer jeder Menge Spaß mehrere Trainingseinheiten pro Tag. Ballkontrolle, Dribbeln, Flanken und Torschüsse sollen dabei ebenso trainiert werden wie die Taktik.

Untergebracht werden die Teilnehmer in der NFV-Sportschule. Für Knax-Klub-Mitglieder kostet das Camp 240 Euro, alle anderen zahlen jeweils 259 Euro. Inhaber eines Jugendgirokontos bei der Sparkasse sparen zusätzlich 18 Euro. Verpflegung und Getränke sind inklusive.

Außerdem dürfen sich die Kinder auf einen Ausflug in den Osterferien freuen. Am 19. April lädt die Sparkasse ihre Knax-Klub-Mitglieder zu einem Blick hinter die Kulissen des Flughafens in Hannover ein. Im Zuge einer geführten Tour können die Kinder beispielsweise Flugzeugstarts aus der Nähe beobachten und die Flughafenfeuerwehr in Augenschein nehmen.

Die Teilnahme kostet für Klub-Mitgleider acht Euro, alle anderen zahlen elf Euro. Für Inhaber eines Jugendgirokontos kostet der Ausflug sechs Euro.

Anmeldungen für den Ausflug und das Fußballcamp nimmt die Sparkasse telefonisch unter (05751) 402589 entgegen.

Oft stellen sich für ehrenamtliche Vereine die Fragen: Wie können wir am besten neue Mitglieder gewinnen? Wie präsentieren wir uns öffentlich? Zu diesen und ähnlichen Themen organisiert die Kontaktstelle Ehrenamt Schaumburg die Fortbildungsreihe „Gewusst wie! – Fortbildungen für Ehrenamtliche“. Ehrenamtlich Tätige und Funktionsträger in Vereinen können kostenfrei an den Angeboten teilnehmen.

10.02.2011

Die großen christlichen Kirchen haben dieser Tage eine „Christliche Patientenvorsorge“ vorgelegt. Mittels darin enthaltener Formulare können Patienten im Voraus rechtswirksam bestimmen, was an ärztlichen Maßnahmen durchgeführt werden soll oder nicht, wenn sie sich selbst nicht mehr äußern können.

09.02.2011

„Völlig unverständlich“ finden die Schaumburger Grünen die jüngste Entscheidung des Schulausschusses des Kreistags in Sachen IGS. Während der Antrag der Gruppe Grüne/WIR auf umgehende Einrichtung wenigstens einer IGS in Lindhorst abgelehnt wurde, beschloss der Ausschuss, das Klageverfahren gegen die Ablehnung zu beschreiten und während des Verfahrens die Einrichtung von Oberschulen in Lindhorst und Rinteln zu prüfen.

09.02.2011
Anzeige