Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis „Tröten“ gewinnen Boule-Kreismeisterschaft
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis „Tröten“ gewinnen Boule-Kreismeisterschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 17.09.2015
Nicht nur Taktik, auch Geschick und Glück sind bei der Jagd auf das Schweinchen gefragt. Quelle: fwi
Anzeige
Landkreis

Während die Vorrunde noch bei herrlichem Sonnenschein ausgetragen wurde, mussten die Teilnehmer im Viertelfinale bereits bei leichtem Nieselregen spielen. Doch ein echter Schweinchenjäger ist nicht aus Zucker: dass bewiesen „Die Tröten“ und die Wiedensahler „TuSG 1 Herren“, die im Finale bei Dauerregen die Kugeln schossen.

In einem knappen 11:13 mussten sich die „TuSG 1 Herren“ schließlich geschlagen geben. Da der dritte Platz nicht ausgespielt wurde, teilten sich diesen die Mitglieder von „Die Bunsenbrenner“ aus Nienstädt und „Die Drei ???“ aus Bad Nenndorf.

„Jeder kann gewinnen, aber der Teamgeist entscheidet“, erklärte Rainer Gärtner, der sich mit Detlev Puttler die Turnierleitung teilte. Nach Worten Gärtners käme es beim Boule lediglich zu vierzig Prozent auf die Taktik an, den Rest würden Können und Glück ausmachen. Gemeinsam mit Dieter Harlos von den Boulefreunden Wiedensahl und Bürgermeisterin Anneliese Ahlbrecht wurde eine reibungslose Organisation sicher gestellt.

Im Anschluss an die letzten Spielrunden überreichte Albrecht bei der Siegerehrung die Pokale an die neuen Kreismeister. „Die Tröten“ konnten sich als Hobbymannschaft besonders freuen, den Profispielern einmal die Grenzen aufgezeigt zu haben.

Aus dem Landkreis Flüchtlinge in der Jägerkaserne - DRK will Medizincheck vorziehen

Trotz ihrer nach wie vor ausbleibenden Registrierung sind die Flüchtlinge in der Bückeburger Jägerkaserne in einer ruhigen Stimmung. Das hat der Kreisvorsitzende des DRK, Bernd Koller, am Montag auf Anfrage bestätigt. Gleichwohl räumte der Erste Kreisrat Klaus Heimann ein, man müsse „einen Blick darauf haben, dass die Stimmung auch kippen kann, wenn der Zustand noch lange so anhält“.

17.09.2015

In den Bereichen Klimaschutz, Regioport Weser und innere Organisation der Kreisverwaltung hat die Kreistagsfraktion der Grünen in diesem Jahr bisher ihre Schwerpunkte gesetzt. Das hat Fraktionschef Michael Dombrowski in einer Zwischenbilanz dargelegt.

16.09.2015
Aus dem Landkreis Hans-Ulrich Born verlässt im Oktober die Weserbergland AG - Vorstandschef muss gehen

Die Weserbergland AG trennt sich von ihrem Vorstandsvorsitzenden Hans-Ulrich Born. Wie Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Kexel gegenüber den Schaumburger Nachrichten bestätigte, soll Born bereits im Oktober seinen Stuhl räumen und zu seinem alten Dienstherrn, dem Landkreis Schaumburg, zurückkehren.

14.09.2015
Anzeige