Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Umzug trotzdem noch in diesem Herbst
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Umzug trotzdem noch in diesem Herbst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 11.09.2017
Der Eröffnungstermin des Klinikums in Vehlen steht wieder in Frage. Quelle: Archiv
Anzeige
Landkreis/Vehlen

Bei diesem Datum habe es sich unter allen durchgespielten Szenarien um den Idealfall gehandelt, betont Unternehmenssprecherin Nina Bernard. Der Anfang September festgestellte Wasserschaden im Technikraum des MRT macht diesem Plan nun jedoch einen Strich durch die Rechnung.

Wie die Geschäftsleitung den Mitarbeitern in einem den SN vorliegenden Rundschreiben mitteilt, ist ein Rückbau von Wänden erforderlich. Betroffen davon sei auch eine Rigips-Brandschutzwand im Bereich der Radiologie. Vor diesem Hintergrund könne die für den Umzug unabdingbare Brandabnahme nicht mehr bis Ende September erfolgen, heißt es weiter. Die radiologische Abteilung sei für die Inbetriebnahme des Klinikums unverzichtbar. Die sonstigen Umzugsvorbereitungen würden davon nicht tangiert und gingen parallel zur Sanierung weiter.

„Wir haben nach außen kommuniziert, dass wir im Herbst 2017 umziehen und dabei bleibt es – trotz des Wasserschadens. Kalendarisch endet der Herbst bekanntlich am 21. Dezember“, so Bernard wörtlich.

Zusammenführung ist ein "Kraftakt"

Ganz bewusst habe man in den vergangenen Monaten darauf verzichtet, sich öffentlich auf ein konkretes Datum festzulegen. „Diesen Fehler haben wir zweimal gemacht, das passiert uns kein drittes Mal“, ergänzt Bernard. Dass Ende August lediglich intern ein Umzugstermin, nämlich der 30. September, mitgeteilt wurde, bezeichnet die Unternehmenssprecherin als normalen Vorgang. Die Zusammenführung von drei Krankenhausstandorten sei ein Kraftakt. Um ihn zu bewältigen, müssten an sehr vielen Stellen Vorbereitungen getroffen werden. „Und darauf müssen sich alle rechtzeitig einstellen können“, erklärt Bernard.

Die feuchten Wände sind nach Angaben von Klinik-Chef Dr. Achim Rogge bereits demontiert. Derzeit werde der Estrich mit Spezialgeräten getrocknet, sodass in zwei bis drei Wochen neue Wände eingezogen werden können. Den Schaden beziffert er auf „maximal 10.000 Euro“. Verursacht worden sei die Misere durch einen abgefallenen Schlauch an der MRT-Notkühlung. „Und das ist leider an einem Wochenende passiert und deshalb niemandem sofort aufgefallen“, bedauert Rogge. mf

Aus dem Landkreis Polizei fahndet nach Angreifer - Mann überfällt Zustellerin

Auf dem Gelände eines Autohauses am Berliner Ring in Nienburg ist eine 61-jährige Zeitungsausträgerin am frühen Freitagmorgen von einem unbekannten Mann angesprochen und zu sexuellen Handlungen aufgefordert worden. Der Unbekannte versuchte dabei, sie zu Boden zu werfen und sich an ihr zu vergehen.

08.09.2017

Hinter den vier Buchstaben MLPD verbirgt sich die Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands. Wie viele andere Mini-Parteien tritt sie am 24. September zur Bundestagswahl an. Einer ihrer Kandidaten stammt aus Rinteln: Kay Langemeier.

10.09.2017
Aus dem Landkreis Katja Keul tritt für die Grünen an - Rollentausch ebnet politische Karriere

Sechs Kandidaten von sechs Parteien bitten für die Bundestagswahl am 24. September um die Stimmen der Schaumburger. Zwei Amtsinhaber treffen auf vier Newcomer. Doch wer sind die Menschen, hinter deren Namen die Schaumburger ein Kreuzchen machen sollen? Wir haben sie zu Hause besucht. Teil 2: Katja Keul.

10.09.2017
Anzeige