Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Veltheim unter Strom

"Umsonst und Draußen" Veltheim unter Strom

Das Kraftwerk ist vom Netz. Für Ersatz sorgt „Umsonst & Draußen“: Zumindest vom 5. bis 7. August setzt das Festival in den Weserwiesen Veltheim unter Strom.

Voriger Artikel
Verkehrsmeldungen für Montag, 25. Juli
Nächster Artikel
DSL-Ausbau soll bald beginnen

Dicht gedrängt stehen die Fans vor der Hauptbühne.

Quelle: ly

VELTHEIM. Auf zwei Bühnen spielen rund 40 Bands, mehr als 20000 Fans werden erwartet. Los geht’s am Freitag, 5. August, 17 Uhr.

Seit 2007 residiert die Großveranstaltung am zwischenzeitlich stillgelegten Kraftwerk, wo sie 2015 ihr 40-jähriges Bestehen feierte. Eine Gruppe darf nie fehlen: Als vorletzte Band spielt am Sonntag ab 17.30 Uhr „Hammerfest“, bevor „Big Balls“ das Festival mit Hits von AC/DC ausklingen lassen. „Hammerfest“ war bereits 1975 beim ersten U&D dabei.

Zu den Höhepunkten im Programm zählen Freitag „The Red Paintings“ (20 Uhr) und „Devildriver“ (21.45 Uhr), Sonnabend „Girlschool“ (21 Uhr) und danach „Dubiosa Kolektiv“. Hinzu kommen etliche Discjockeys. In der Psytrance-Area wird durchgetanzt. Ein Programm für die ganze Familie gibt’s in der „Open Space Area“.

Der Etat für das Festival lag zuletzt bei 200 000 Euro. „Tendenz steigend“, so Sabine Schwarze, stellvertretende Vorsitzende des Vereins „Umsonst & Draußen Kultur Vlotho“. 2015 waren rund 15000 Euro für Miete, Betrieb und Transport mobiler Stromaggregate fällig. Besucher werden gebeten, Speisen und Getränke an den Ständen zu kaufen – und keinen „Fremdalk“ einzuschmuggeln. Das Festival finanziert sich durch Getränkeverkauf in Vereinsregie, Imbissbuden, Park- und Standgebühren.  ly

Mehr im Internet: www.festivalkult.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr