Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Vom Gedächtnistraining bis zum aktiven Seniorenurlaub

Spätlese Vom Gedächtnistraining bis zum aktiven Seniorenurlaub

Abwechslungsreiches Vortragsprogramm auf der Spätlese-Messe / Teilnahme kostenfrei und ohne Voranmeldung

Voriger Artikel
Staus und Baustellen am Donnerstag, 7. April
Nächster Artikel
„Lernen mit Muße“

Landkreis. Die Vorbereitungen für die „Spätlese – Die Messe für die besten Jahre“ laufen auf Hochtouren und auch das Rahmenprogramm hat inzwischen Gestalt angenommen. Nahezu restlos ausgebucht ist der sogenannte Vortragsraum, der von den Ausstellern und weiteren Unternehmen als Informationsplattform genutzt wird. Ein gleichermaßen informatives wie abwechslungsreiches Programm zu Themen von Rheuma über den Enkeltrick bis hin zu modernen Hörgeräten ist dabei zustande gekommen, welches die Besucher der Festhalle kostenfrei und ohne Voranmeldung nutzen können.

Den Auftakt macht am ersten Messetag um 11 Uhr die Krankenhausprojektgesellschaft Schaumburg. Dr. Maik Brandes berichtet unter dem Titel „COPD – wenn die Luft weg bleibt“ über chronische Bronchitis. Im direkten Anschluss spricht um 11.30 Uhr Daniela Feit von Einklang Hörsysteme darüber, was moderne Technik in Bezug auf Hörgeräte leisten kann. Dieser Vortrag wiederholt sich am Sonntag um 14 Uhr. Auch die Spätlese-Redaktion der SN ist vertreten. Heidrun Harste stellt die Kanaren-Insel La Palma als wunderschönes Ziel für aktive Senioren vor. Interessenten haben sowohl Sonnabend als auch Sonntag jeweils um 12.30 Uhr und um 16 Uhr die Möglichkeit, die Insel kennen zu lernen.

Um 13 Uhr am Sonnabend ist erneut die Krankenhausprojektgesellschaft Schaumburg im Vortragsraum anzutreffen. Dieses Mal informiert Dr. med. Günther Bauermeister zum Thema Arterien- und Venenerkrankungen. Der Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises Schaumburg stellt darüber hinaus am Sonnabend um 13.30 Uhr seine Beratungs- und Unterstützungsangebote für Pflegebedürftige vor und um 14.30 Uhr berichtet das Kreisaltenzentrum Schaumburg zum Thema Pflegestärkungsgesetz II und ambulante Wohnformen im Alter.

Der Sonntag beginnt positiv für alle Rheuma-Geplagten: Um 10 Uhr spricht Martin Gehlen, Chefarzt im Staatsbad Pyrmont zu Diagnose- und Therapiemöglichkeiten dieser Erkrankung. Den Anschluss macht Axel Bergmann vom Polizeikommissariat Stadthagen, der rund um den gefürchteten Enkeltrick informiert. Um 13 Uhr ist erneut die Krankenhausprojektgesellschaft Schaumburg mit Dr. Stephan Held zu Gast. Er klärt darüber auf, wie man gesund und fit ins Alter startet. Abgerundet wird das Vortragsprogramm um 15 Uhr vom Gedächtnistrainer Christian Albert, der zeigt, wie man auch im Alter sein Gedächtnis auf Trab hält.

Die Messe ist vom 23. bis 24. April in der Stadthäger Festhalle. An beiden Tagen ist von zehn bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Alle weiteren Infos gibt es auf www.sn-online.de/spaetlese. mab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg