Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Von wilden Höhlenwesen zu romantischen Brautpaaren
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Von wilden Höhlenwesen zu romantischen Brautpaaren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:18 11.09.2011
Die Kandidaten proben für die große Finalshow am Sonnabend. Quelle: kil

Landkreis (kil). Für Entspannung blieb den Kandidaten allerdings wenig Zeit. Das Programm war prall gefüllt mit Fotoshootings, Laufstegtraining und Aktionen. Dabei war Wandlungsfähigkeit gefordert – angefangen vom wilden Höhlenwesen bis hin zum romantischen Brautpaar.

Während das „Blacklight“- Fotostudio die Finalisten in Szene setzte, sorgte Rike Oldfield mit ihrer Blindow-Crew für Make-up und passende Frisuren.

Die Stimmung war gut, die Finalisten mit Ehrgeiz und Spaß bei der Sache. Gleich am ersten Abend stand eine Herausforderung an. Wut, Skepsis, Entsetzen: Beim Emotions-Shooting waren Ausdruck und Spontainität gefragt. „Wenn man es erst geschafft hat, sich selbst nicht so Ernst zu nehmen – dann macht es richtig Spaß“, erzählte Finalist Johannes Homeier (16).

Tag 2 hielt jede Menge Überraschungen parat. Nach dem Shooting für die Blindow-Kampagne wurde es eiskalt. In der Einhornhöhle posierten die Kandidaten in ausgefallenen Outfits bei drei Grad, während „Sat.1 Regional“ die „Höhlenabenteuer“ einfing. Das Fernsehteam ließ sich auch das Abendprogramm nicht entgehen: Die Finalisten präsentierten ihren ersten Catwalk vor einem kleinen Publikum. Erst am nächsten Tag gab es professionelle Hilfe. Tänzer und Choreograph Ibo Sadic gab den Finalisten Lauftraining und bereitete sie auf ihren Auftritt bei der Finalshow vor. Diese steigt am Sonnabend, 17. September, ab 19 Uhr in der Stadthäger Festhalle. Im Anschluss können alle Feierlaunigen ab 22 Uhr bei der Catwalk-Party zur Musik von DJ Wolf und „Real Sound Project“ feiern. Tickets für beide Ereignisse gibt es bei den Schaumburger Nachrichten, der Landes- und der Schaumburger Zeitung sowie dem Haus Kassel in Bad Nenndorf.