Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Was tun, wenn das Herz ins Stolpern gerät?

Stadthagen Was tun, wenn das Herz ins Stolpern gerät?

Wenn das Herz stolpert und aus dem Takt gerät, denken die meisten Menschen häufig an Herzrhythmusstörungen. Viele kennen das Gefühl, wenn das eigene Herz aus dem Rhythmus gerät.

Voriger Artikel
Mit Schaumburger Motiven durch 2015
Nächster Artikel
Mehr Anträge für das Betreuungsgeld
Quelle: SN

Stadthagen. Solche Herzrhythmusstörungen hat fast jeder schon einmal gehabt. Was kann man dagegen tun?

 Das Klinikum Schaumburg, mit seinen Kreiskrankenhäusern Rinteln und Stadthagen informieren in verschiedenen Patientenvorträgen an beiden Krankenhäusern über Herzrhythmusstörungen anlässlich der „Herzwoche“ der Deutschen Herzstiftung.

 Im Kreiskrankenhaus Rinteln spricht am 19. November von 17 bis 19 Uhr Referent Dr. Hunnius über „Herzryhthmusstörungen: Symptome, Ursachen, Diagnose“.

 Mit dem „Vorhofflimmern – Dem Schlaganfall vorbeugen: Medikamentöse und nicht medikamentöse Möglichkeiten“ beschäftigt sich der Referent Dr. Figura, niedergelassener Facharzt für Innere Medizin/Kardiologie in Rinteln.

 Da die häufigste Herzrythmusstörung das Vorhofflimmern ist, sind hierzu ebenfalls Vorträge zu hören. Allein in Deutschland leiden etwa 1 Million Menschen an Vorhofflimmern, teilen die Ärzte mit. Das Thema lautet in Rinteln: „Behandlung des Vorhofflimmerns: Medikamente, Elektroschock, Katheterbehandlung?“ Hier ist der Referent Dr. Vielhauer, Oberarzt KKR.

 Im Kreiskrankenhaus Stadthagen wird es auch am 19. November, in der Zeit von 18 bis 20 Uhr, Patientenvorträge zu den Themen „Vorhofflimmern – Diagnostik und Therapie“, geben. Der Referent ist Dr. med. Stephan Kretschmer, niedergelassener Kardiologie.

 Ein weiteres Thema lautet an diesem Tag „Anderweitige Herzrhythmusstörungen aus der Herzvorkammer oder Herzkammer – Medikamente, Verödung, Schrittmacher, Defibrillator“, von Dr. med. Lutz Dammenhayn, Chefarzt KKS.

 Die Veranstaltungen sind selbstverständlich kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg