Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Weihnachtskonzert in Meerbecker Kirche
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Weihnachtskonzert in Meerbecker Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 18.12.2014
Aiste Miknynte unterstützt den Männerchor beim Weihnachtskonzert. Quelle: pr.
Anzeige

Meerbeck/Enzen. Das Konzert soll dort am Sonnabend, 20. Dezember, ab 19.30 Uhr veranstaltet werden. Der Einlass der Gäste ist ab 19 Uhr vorgesehen.

Unterstützt wird der „Liederkranz“ bei seinem Weihnachtskonzert von der litauischen Sopranistin Aiste Miknynte. Die mehrfach ausgezeichnete Konzert- und Opernsängerin ist bereits seit mehreren Jahren Mitglied der „National Litauischen Oper“ und will mit ihrer Stimme auch die Zuhörer in der Meerbecker Kirche zum Staunen bringen.

Zudem wird der deutsche Tenor Thorsten Büttner seine Stimme erklingen lassen. Büttner war bereits als Fünfjähriger als Knabensopran im Kinderchor des Staatstheaters Stuttgart aktiv. Büttner tritt in zahlreichen Staatstheatern sowie regelmäßig bei Konzerten in Italien auf.

Des Weiteren wird der „Liederkranz“ bei dem Konzert von einem Blechbläserensemble unterstützt.

Karten für das „Festliche Weihnachtskonzert“ gibt es unter anderem in der Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten an der Vornhäger Straße 44 in Stadthagen.  on

Aus dem Landkreis Weihnachtsmarkt am Forsthaus Halt - „Hirschruf-Rap“ am Bückeberg

Hunderte von Besuchern sind am Sonntag zum Weihnachtsmarkt ans Forsthaus Halt gekommen. Viele nutzten das trockene Wetter für einen Spaziergang und belohnten sich mit Wildschweinbratwurst und Glühwein.

17.12.2014

Sebastian Edathy, ehemaliger Abgeordneter des Wahlkreises Nienburg II / Schaumburg, hat gegenüber dem Nachrichtenmagazin "Stern" seine Informanten genannt.

13.12.2014
Aus dem Landkreis Containerumschlagplatz „Regioport Weser“ - Genau

 Die Neuauslegung des Bebauungsplanentwurfs für den Containerumschlagplatz „Regioport Weser“ wird eine in Teilbereichen wesentlich präzisere Darstellung erleben als die Erstaufstellung. Das ist im Verlauf der nun zwölften Versammlung des zuständigen Planungsverbandes im Sitzungssaal der Kreisverwaltung Minden-Lübbecke deutlich geworden.

14.12.2014
Anzeige