Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wer hat vermissten Rintelner gesehen?

Polizei sucht mit Hund und Hubschrauber Wer hat vermissten Rintelner gesehen?

Seit Freitag, 18.30 Uhr, wird ein 63-jähriger Mann aus der Krönerstraße 1 in Rinteln vermisst. „Ich gehe noch mal spazieren, bin in einer Stunde wieder da“, waren laut seiner Tochter Ricarda Böhm die letzten Worte. Seither gibt es kein Lebenszeichen mehr von ihrem Vater, die Suche dauert an.

Voriger Artikel
„Spätlese – Die Messe für die besten Jahre“
Nächster Artikel
Stadtgeschichte leicht gemacht

Dieser Mann wird vermisst.

Quelle: pr,

Rinteln. Die Ehefrau des Vermissten wandte sich am Sonnabend zusammen mit einem Bekannten an die Polizei. Diese nahm die Suche mit einem Spürhund auf, doch der habe schon an der nächsten Straßenecke die Fährte verloren, teilt Böhm mit. Der von der Polizei geplante Einsatz eines Suchhubschraubers war wegen der stürmischen Wetterverhältnisse bisher nicht möglich, ist aber für Dienstagnachmittag geplant, wie das Polizeikommissariat Rinteln auf Anfrage bestätigte.
Da es beim Verdacht auf Suizid normalerweise keine Polizeiauskünfte gibt, wandte sich die Tochter jetzt an die SN und schickte ein Suchbild. Sie beschreibt ihren Vater so: „Etwa 120 Kilo schwer, braune, kurz geschnittene Haare, bekleidet mit blauer Jeans, Wollpullover, Turnschuhen und einer dünnen schwarzen Lederjacke." Wer hat diesen Mann seit Freitagabend gesehen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (0 57 51) 9 54 50 entgegen.
Die Tochter schildert, dass ihr Vater entgegen sonstiger Gewohnheit keine Zigaretten mitgenommen habe. Die Mutter habe ihn sogar zum Mitnehmen eines Hausschlüssels auffordern müssen. Als passionierter Angler habe er sich an der Weser gut ausgekannt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg