Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Wer hat vermissten Rintelner gesehen?
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Wer hat vermissten Rintelner gesehen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 09.02.2016
Dieser Mann wird vermisst. Quelle: pr,
Anzeige
Rinteln

Die Ehefrau des Vermissten wandte sich am Sonnabend zusammen mit einem Bekannten an die Polizei. Diese nahm die Suche mit einem Spürhund auf, doch der habe schon an der nächsten Straßenecke die Fährte verloren, teilt Böhm mit. Der von der Polizei geplante Einsatz eines Suchhubschraubers war wegen der stürmischen Wetterverhältnisse bisher nicht möglich, ist aber für Dienstagnachmittag geplant, wie das Polizeikommissariat Rinteln auf Anfrage bestätigte.
Da es beim Verdacht auf Suizid normalerweise keine Polizeiauskünfte gibt, wandte sich die Tochter jetzt an die SN und schickte ein Suchbild. Sie beschreibt ihren Vater so: „Etwa 120 Kilo schwer, braune, kurz geschnittene Haare, bekleidet mit blauer Jeans, Wollpullover, Turnschuhen und einer dünnen schwarzen Lederjacke." Wer hat diesen Mann seit Freitagabend gesehen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (0 57 51) 9 54 50 entgegen.
Die Tochter schildert, dass ihr Vater entgegen sonstiger Gewohnheit keine Zigaretten mitgenommen habe. Die Mutter habe ihn sogar zum Mitnehmen eines Hausschlüssels auffordern müssen. Als passionierter Angler habe er sich an der Weser gut ausgekannt.

Mit 66 Jahren ist noch lange nicht Schluss“ sang Udo Jürgens einst. Ein Satz, der heute mehr denn je gilt. Begriffe wie Best Ager oder Generation Gold beschreiben die neue Lebenslust und Aktivität vieler Menschen dieser Generation. An genau diese Zielgruppe richtet sich „Spätlese – die Messe für die besten Jahre“.

09.02.2016

Die Flüchtlingsproblematik beherrscht die Diskussion und die Medien, auch die Volkshochschule Schaumburg (VHS) kommt um dieses Thema nicht herum. Das ist jetzt bei einem Pressegespräch deutlich geworden, in dem Undine Rosenwald-Metz und Dunja Cordes über das aktuelle Bückeburger Kursprogramm informierten.

11.02.2016

 Eine weitere Hürde ist genommen: Am Freitag wird über die Zukunft der Obernkirchener Sandsteinbrüche entschieden. Der Landkreis jedenfalls, dem Großteile des Geländes gehören, stellt sich nicht quer. Ein Verkauf der Steinbrüche würde 34 Arbeitsplätze retten.

11.02.2016
Anzeige