Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Wildunfälle häufen sich

Landkreis / Gefahr für Autofahrer Wildunfälle häufen sich

Die Polizei rät Autofahrer zu gesteigerter Vorsicht in Wald- und Feldgebieten. Am vergangenen Wochenende sind beim Stadthäger Kommissariat vier Wildunfälle angezeigt geworden.

Voriger Artikel
Sonntagsfahrer und Sahnetorte
Nächster Artikel
Slalom im Rückwärtsgang

Landkreis. Verletzt wurde nach Polizeiangaben bei allen vier Kollisionen – außer den jeweils verstorbenen Tieren – niemand, es kam lediglich zu Schäden an den Fahrzeugen. Allerdings könnten solche Unfälle auch schlimmer ausgehen, vor allem wenn Wildschweine darin verwickelt sind. Diese springen im Spätsommer und Herbst verstärkt aus Maisfeldern heraus auf die Straßen.

 Zwei Wildunfälle am Wochenende ereigneten sich in Hagenburg, wo am Sonntagmorgen ein Fuchs vor ein Auto lief und in der Nacht zum Sonntag ein Reh mit einem Auto kollidierte. Ebenfalls in der Nacht zum Sonntag stieß ein Reh bei Düdinghausen mit einem Fahrzeug zusammen. Am Sonnabend war ebenfalls ein Reh am Georgschacht bei Stadthagen auf die Straße gesprungen und von einem Auto erfasst worden.gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg