Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Zug brennt auf offener Strecke
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Zug brennt auf offener Strecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 21.01.2016
Anzeige
Landkreis/Minden (mt)

Der Zug, der um 15.28 Uhr am Hauptbahnhof in Minden losgefahren war und um 18:04 Uhr am Hauptbahnhof in Düsseldorf enden sollte, hatte gegen 16.20 Uhr im Einfahrtbereich zum Bahnhof in Rheda-Wiedenbrück aus noch ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Es habe eine Rauchentwicklung, aber keine offenen Flammen unterhalb des zweiten Wagens gegeben, wie die Pressestelle der Deutschen Bahn in Berlin mitteilte. Nach Angaben der Feuerwehr vor Ort soll es dagegen im Bereich der Fahrgestelle unter mehreren Wagen gebrannt haben.
Nachdem die rund 500 Fahrgäste auf freier Strecke evakuiert worden waren, gelang es, den Brand um 17 Uhr mit bordeigenen Mitteln zu löschen, wie die Bahn-Pressestelle in Berlin weiter mitteilte. Die Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen. Die evakuierten Fahrgäste mussten zu Fuß zum Bahnhof Rheda-Wiedenbrück laufen. Der Zug wurde in den Bahnhof geschleppt.
Wegen des Zwischenfalls musste die Strecke zwischen Bielefeld und Hamm zunächst komplett gesperrt werden. Züge, die nicht mehr rechtzeitig umgeleitet werden konnten, mussten ihre Fahrt unterbrechen. Im Bielefelder Hauptbahnhof saß beispielsweise der IC 2440 fest. Andere Züge wurden über Osnabrück und Münster umgeleitet. Um 18 Uhr wurden zwei der vier Gleise wieder freigegeben und der Zugverkehr eingeschränkt wieder aufgenommen. Gegen 19.30 gab die Bahn dann auch die übrigen beiden Gleise wieder frei. Es kam bis in den späten Abend hinein zu Zugausfällen und Verspätungen von bis zu 90 Minuten.

In jeder Schule im Landkreis gibt es nach Auskunft von Sozialdezernentin Katharina Augath mittlerweile eine Sprachlernklasse. Ähnliche Projekte an Kindertageseinrichtungen sind bisher nicht vorgesehen. Das ist nach Worten von Augath aber auch gar nicht nötig, da die Integration in Kindergärten bisher reibungslos verlaufe.

21.01.2016
Aus dem Landkreis Grüne kritisieren B 65-Ausbau als „unbegreiflich“ - WGS erneuert Vorwürfe gegen Farr

Nachdem im ersten Teil die Fraktionsvorsitzenden der SPD und CDU sowie der WIR/FDP-Gruppe zu Wort gekommen sind, blicken nun die Vorsitzenden der Kreistagsfraktionen der Wählergemeinschaft Schaumburg (WGS) und der Grünen auf das abgelaufene Jahr zurück und wagen einen Ausblick auf 2016.

20.01.2016

Die Stadtwerke Schaumburg-Lippe haben angekündigt, den Ausbau des Stromgeschäfts weiter vorantreiben zu wollen. Im vergangenen Jahr ist es dem Unternehmen gelungen, die Zahl seiner „Kunden in fremden Netzen“, also Haushalte und Firmen außerhalb des angestammten Versorgungsgebietes, um rund eintausend zu erhöhen, wie Geschäftsführer Eduard Hunker mitteilte.

18.01.2016
Anzeige