Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei aus Schaumburg mit dabei

Landkreis / Bundespräsidentenwahl Zwei aus Schaumburg mit dabei

Der Hausherr des Bückeburger Schlosses und ein 17-jähriger Gymnasiast aus Stadthagen sind die beiden Schaumburger, die der Wahl des kommenden Bundespräsidenten in Berlin am 18. März direkt beiwohnen können.

Voriger Artikel
Hoffrichter ist neuer Kreis-Jugendfeuerwehrwart
Nächster Artikel
SN-Ticker: Die „Roten“ wollen Lüttich schlagen

Alexander zu Schaumburg-Lippe.

Quelle: pr

Landkreis (ssr). Alexander zu Schaumburg-Lippe wird von der FDP als Wahlmann in die Bundesversammlung entsandt. SPD, CDU, Grüne und Linke haben keine Wahlleute aus Schaumburg aufgestellt. Mitwählen werden durch ihr Mandat zwar auch die beiden Abgeordneten des hiesigen Bundestagswahlkreises, Katja Keul (Grüne) und Sebastian Edathy (SPD), die aber beide im Landkreis Nienburg wohnen. Dominik Ehlert

 Edathy hatte zudem einen Zuschauerplatz verlost. Diesen hat (17), Schüler des 11. Jahrgangs am Wilhelm-Busch-Gymnasium in Stadthagen gewonnen. Dass damit ein sehr junger Bürger die Möglichkeit habe, das Geschehen im Reichstagsgebäude unmittelbar verfolgen zu können, sieht Edathy positiv: „Wenn Jugendliche Interesse an Politik haben, ist das sehr erfreulich.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg