Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Oliver Theiß kandidiert für Bürgermeisteramt

Stadthagen / Dritter Bewerber Oliver Theiß kandidiert für Bürgermeisteramt

Oliver Theiß will im Mai dieses Jahres für das Amt des Bürgermeisters der Kreisstadt kandidieren. Das teilte der in Stadthagen lebende und in Bückeburg arbeitende Rechtsanwalt am Mittwoch gegenüber unserer Zeitung mit. Theiß tritt nach eigenen Angaben als unabhängiger und parteiloser Kandidat an.

Nächster Artikel
WIR unterstützt Theiß

Oliver Theiß

Quelle: pr.

Von Axel Wagner. Stadthagen. Die Erfahrungen mit der Kommunalpolitik in Stadthagen hätten ihn dazu motiviert, schreibt Theiß, unter Beweis zu stellen, „dass Bürgerinnen und Bürger nicht nur kritisieren können, sondern auch bereit sind, selbst Verantwortung zu übernehmen“.

 Theiß hatte sich im vergangenen Jahr in der Bürgerinitiative (BI) „Bürgerprotest Stadthäger Asphaltmischwerk“ engagiert und als deren stellvertretender Vorsitzender die Stadtverwaltung und Bürgermeister Bernd Hellmann heftig kritisiert. Nun möchte er „eine echte Alternative zu den parteiabhängigen Kandidaten bieten und für frischen Wind im Wahlkampf und der Kommunalpolitik sorgen.“

 Kaum verwunderlich scheinen daher auch die Schwerpunkte seines Wahlprogramms. Bürgerbeteiligung und Verzahnung von Wirtschaftsförderung, attraktive Freizeitangebote und Familienförderung in Stadthagen hat sich Theiß auf die Fahnen geschrieben. Für den Fall eines Wahlsiegs verspricht er, dass „wichtige Vorhaben“ schon vor den ersten Beratungen im Rat öffentlich bekannt gemacht und die Bürger an der Diskussion und Entscheidungsfindung beteiligt werden sollen.

 Eine aufeinander abgestimmte Förderung von Wirtschaft, Freizeitangeboten und Familien hält Theiß für wichtig, um Stadthagen als Standort attraktiver zu machen.

 Der in Uelzen geborene Rechtsanwalt lebt – nach eigener Aussage mit wenigen Unterbrechungen – seit 33 Jahren in Stadthagen, ist verheiratet und Vater von vier Kindern. „Den Großteil meiner Kindheit habe ich in Stadthagen verbracht und hier das Ratsgymnasium besucht“, schreibt der heute 47-Jährige auf seiner Internetseite .oliver-theiss.de. Als Fachanwalt für Verwaltungs- und Verkehrsrecht arbeitet Theiß in der Kanzlei CWG&LTL in Bückeburg und ist überdies Lehrbeauftragter einer Fachhochschule für Verwaltung. Bekannt ist er allerdings auch als Tennisspieler des TC Grün-Weiß Stadthagen, wo er in der 1. Herrenmannschaft 30 aufschlägt.

 Theiß’ politisches Ziel: „zielführende, regelmäßige Gespräche mit allen Beteiligten“ und „ein kollegiales Miteinander“.

Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben