Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
„Du bist vielleicht ’ne Marke“

Mein Weg / Webinar „Du bist vielleicht ’ne Marke“

„Mach den Unterschied“: Das ist nicht nur das Motto, das sich der Trainer und Experte für berufliche Lebensplanung von Schülern, Olav Nusche, auf die Fahnen geschrieben hat, sondern auch das, was insbesondere bei Jobsuche und Bewerbung heutzutage unerlässlich ist.

Voriger Artikel
„Weiße Kragen“-Jobs weiter äußerst beliebt
Nächster Artikel
„Mein Weg“: Vor dem PC schulen lassen
Quelle: SN

Im sogenannten Webinar – einem Video-Live-Chat – auf www.mein-weg.de gibt Nusche am Donnerstag, 31. Oktober, ab 10 Uhr erstmals für das neue Ausbildungsprojekt der SN, „Mein Weg“, hilfreiche Tipps, Handlungsempfehlungen und Impulse rund um die Berufswahl. Wo liegen meine Stärken und Schwächen? Was gehört alles in eine Bewerbung? Was ziehe ich zu einem Vorstellungsgespräch an? Olaf Nusche zeigt mit seinem Trainingsprogramm „Du bist vielleicht ’ne Marke – Mach den Unterschied“, wie die eigenen Stärken und Schwächen bestimmt werden können, wie Jugendliche berufliche Perspektiven entwickeln, wie sich Schüler bei der Bewerbung gut verkaufen können und damit zur besagten „Marke“ werden.
„Mein Ziel ist es, die jungen Erwachsenen zu informieren, motivieren, sensibilisieren“, erläutert der Trainer. Er möchte den Schülern damit den Übergang von Schule in den Beruf erleichtern. Schritt für Schritt hilft er den jungen Menschen dabei.
Teilnehmer haben beim Webinar sowohl die Möglichkeit, den Livestream vor dem Bildschirm zu verfolgen und wichtige Informationen zu notieren, als auch aktiv über die Chatfunktion Fragen zu stellen, auf die Nusche unmittelbar und individuell eingehen kann. Eine Anmeldung oder eine Eingabe von persönlichen Daten ist dafür nicht notwendig. Es reicht aus, pünktlich zum Webinar auf den entsprechenden Link zu klicken und loszuchatten. Nusche hält diese Art der virtuellen Berufsorientierung für sehr zeitgemäß: „Wir leben in einer anonymen Leistungsgesellschaft, in der die meisten Menschen ihren Bedarf an Hilfe nicht nach außen kommunizieren wollen.“ Das Webinar dauert 30 bis 40 Minuten.
All diejenigen, die am 31. Oktober nicht am Chat teilnehmen können, haben die Möglichkeit, die Aufzeichnung des Webinars später online anzuschauen, oder bei einem der nächsten Termine für diese Webinar-Reihe dabei zu sein. Dieser Livestream soll in Zukunft zu unterschiedlichen Themen regelmäßig veranstaltet werden. Die Termine werden rechtzeitig in unserer Zeitung sowie auf www.mein-weg.de bekannt gegeben.  mab/vin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mein Weg - Webinar

Mein-weg.de verrät, in welchen Ausbildungsberufen dringend Bewerber gesucht werden und welche Jobs gerade im Trend sind. Geplant ist auch ein Blog, in dem Auszubildende über ihre Arbeit berichten. Berufsvideos, Webinare und das Magazin „Mein Weg“ gehören ebenfalls dazu. Die Seite ist so gestaltet, dass sie auch auf Smartphones optimal dargestellt wird. mehr

Mein Weg TV - Backstage

Mein Weg - Das Magazin