Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Max-und-Moritz-Projekt: Mit Nadel und Faden Geschichten erzählen

Thema des Tages Max-und-Moritz-Projekt: Mit Nadel und Faden Geschichten erzählen

Nähen kann ganz schön knifflig sein. Das wissen die 170 Viertklässler aus Schaumburg, die am Projekt „Verflixt und Zugenäht“ teilgenommen haben, nur zu gut. Auf Einladung der Schaumburger Landschaft und des Stoffkontors Stadthagen haben die Mädchen und Jungen ihre ganz eigene Figur aus Wilhelm Buschs Lausbubengeschichte „Max und Moritz“ designt.

Voriger Artikel
"Steinzeichen": Was aus dem Expo-Projekt geworden ist
Nächster Artikel
Für viele Bienenvölker hat es sich ausgesummt
Quelle: pr.

Anlass ist das große Max-und-Moritz-Jubiläum, das in diesem Jahr im Schaumburger Land gefeiert wird.

Bevor sie mit Nadel und Faden loslegen konnten, haben sich die Grundschüler intensiv mit den Streichen der bösen Buben auseinandergesetzt. Dann ging es ans Nähen, bei dem die jungen Künstler ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten. Welche Farbe sollen die Haare haben? Welche Knöpfe nähe ich an? Soll die Jacke aus Wolle oder Seide sein? Dass die Kinder dabei aus einer Vielzahl an hochwertigen Materialien wählen konnten, haben die Sponsoren des Projektes mit ihren Stoffspenden möglich gemacht.

Das Ergebnis: 170 ganz unterschiedliche, individuelle und überraschende Stoffbilder von Lehrer Lämpel, Witwe Bolte, Schneider Böck, Onkel Fritz und selbstverständlich von Max und Moritz. Jetzt gehen die Werke der Kinder auf große Tour. Die Schaumburger Landschaft hat mit den Bildern eine Wanderausstellung konzipiert, die am Dienstag, 21. April, in der Volkshochschule (VHS) Schaumburg in Stadthagen eröffnet wird. Beginn ist um 17.30 Uhr. Anschließend sind die Kinderkunstwerke vom 9. Juni an in der Curanum Residenz in Bad Nenndorf und vom 22. September bis zum 3. November in der VHS in Rinteln zu sehen.

Und das sind die teilnehmenden Schulen: Grundschule in Apelern, Grundschule Exten, Grundschule Am Sonnenbrink in Stadthagen, Grundschule Krankenhagen, Grundschule Meinsen, die Grundschulen in Meerbeck und Niedernwöhren und die Grundschule Lauenhagen. kcg

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Der Media Store ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg in die digitale Welt. Das Angebot reicht von mobilen Endgeräten und Zubehör bis zur passenden Schulung für iPad und Co. mehr

Die SN-Apps gibt es für iPhone, iPad und Android-Geräte. Hier erfahren Sie, was sie bieten und wie Sie sich die Apps installieren können. mehr

Sport, Jugendthemen oder aktuelle Schlagzeilen? Mit acht Facebook-Kanälen bedienen die SN die unterschiedlichen Interessen der Nutzer und treten mit den Lesern direkt in den Kontakt. mehr