Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Erfolgreich seit mehr als 130 Jahren

Kauf hier Erfolgreich seit mehr als 130 Jahren

 Wer mit seinem Geschäft seit mehr als 130 Jahren überlebt, muss das meiste richtig gemacht haben. Ein Blankoscheck für die Zukunft ist das freilich nicht. Das weiß Markus Grimm nur zu gut. Der 36-jährige Kaufmann im Einzelhandel führt als „Markant-Markt nah & frisch Schauenstein“ seit 15 Jahren in vierter Generation fort, was Urgroßvater Wilhelm Grimm 1884 an der Rintelner Straße 72 als Kolonialwarenladen begonnen hat.

Voriger Artikel
Blumenboom legt Frische-Pause ein
Nächster Artikel
Seit 90 Jahren im Zentrum des Geschehens

Ihr Service ist Legende: Die beiden „Markant“-Chefs Dieter (links) und Markus Grimm haben damals alle Anteile von Spar und Heye gekauft und sind seit der Heye-Insolvenz auch Eigentümer des Lebensmittelmarkts.

Quelle: tw

Obernkirchen. Tatkräftig unterstützt wird Markus dabei von seinem Vater Dieter (75), der an der Henriettenstraße selbst Jahrzehnte hinter dem Tresen gestanden hat.

Gründer Wilhelm Grimm hätte wohl weiland ungläubig mit den Augen gerollt, wenn er gehört hätte, mit welchem Problem sich Enkel und Urenkel heute plagen müssen. Dieses Problem ist – knapp gesagt – der demografische Wandel. Der drückt sich im Alltag so aus: „Die alten, treuen Kunden sterben allmählich aus – und neue wachsen nicht im gleichen Maße nach“, bedauert Markus Grimm. Der gebürtige Bückeburger hat seine Ausbildung noch unter der „Spar“-Flagge in Rehren gemacht, sammelte danach Erfahrungen in unterschiedlichen Funktionen bei Lidl und hat auf den demografischen Wandel reagiert, indem er den Markant „generationsfreundlich“ umrüstete; dafür gab’s im Jahre 2012 eine Plakette.

 Sein Vater begrüßt jeden zweiten Kunden persönlich mit Handschlag. Das ist schön, weil es verbindet – und es ist zugleich schade, weil es zeigt, dass die Zahl überschaubar ist.

 Die Mobilität tut ein Übriges, dass insbesondere Jüngere mit dem Auto allzu oft am 650 Quadratmeter Verkaufsfläche in die Waagschale werfenden „Schauenstein“ vorbei fahren und die größeren Lebensmittelmärkte ansteuern; an der Rintelner Straße wird dann nur noch das gekauft, was anderenorts zuvor vergessen wurde.

 Dennoch stecken Markus und Dieter Grimm mit ihren sechs Angestellten in Voll- und Teilzeit den Kopf nicht in den Sand: Allen voran Ersterer will auch noch den 150. Geburtstag von „nah & frisch“ in Obernkirchen erleben. Aus diesem Grund rackert er nach eigener Schätzung 60 bis 65 Stunden pro Woche, investiert kräftig in den Service am Standort sowie in die um 1970 noch als „Spar“-Supermarkt erbaute und Mitte der neunziger Jahre in Markant umfirmierte Immobilie. So finden Kunden des Lebensmittlers im Gebäude nicht nur eine Toto-Lotto-Annahmestelle, die „auch samstags bis 19 Uhr geöffnet“ hat, wie Markus Grimm betont. Wer im Markt einkauft, kann dort auch gleich für die Heißmangel bestimmte Kleidung abgeben. Der vorerst letzte Coup indessen liegt erst rund ein Jahr zurück: Vater und Sohn haben im „Schauenstein“ einen DHL-Paketshop eingerichtet, der während der gesamten Öffnungszeiten des Markant-Marktes besetzt ist.

 Ganz groß geschrieben wird von Vater und Sohn nach eigenen Angaben obendrein der Service: „Wir holen nicht oder nicht mehr mobile Kunden auf Wunsch von zu Hause mit dem Auto ab, bringen sie nach dem Einkauf im Markt wieder zurück“, berichten die beiden. Das kostet drei Euro. Der Service ist unabhängig von der Größe des Einkaufs. Ein Ehepaar aus Buchholz macht den Grimms zufolge jeden Sonnabend davon Gebrauch; andere „Fahrkunden“ kommen aus dem Auetal, aus Krainhagen und aus Obernkirchen.

 Von vielen geschätzt seien nicht nur die Dependance der Bergstadt-Bäckerei Achter und des Auetaler Schlachters Seifert im Markt: „Wir bekommen auch jeden Donnerstag frischen Fisch direkt aus Bremerhaven geliefert“, berichten die Grimms. Sie werben für die Angebote des „Schauenstein“ jede Woche auf 2500 Handzetteln. „Preislich“, sagt der Senior, „müssen wir uns vor niemandem verstecken“. Ein Beispiel: Als Aldi kürzlich den Milchpreis radikal reduzierte, zog der Markant-Markt binnen weniger Stunden nach. Außerdem werde der Billigbereich mit einer eigenen – „Jeden Tag“ genannte – Produktschiene bedient.

 Doch alle diese Anstrengungen und Angebote würden am Ende vielleicht nicht ausreichen, um dem Obernkirchener Markant-Markt die Zukunft zu sichern, wenn Markus Grimm nicht seit Jahr und Tag auch etwas gegen die aus dem Ruder laufenden Energiepreise tun würde, wie er betont. Die Preissteigerungen nämlich treffen einen kleinen Kaufmann, der eine große Ladenfläche beleuchten und warm halten sowie umgekehrt Fleisch, Wurst und Molkereiprodukte kühlen muss, ins Mark. „Wir haben dem ,Schauenstein‘ eine komplette Fotovoltaikanlage aufs Marktdach gesetzt, außerdem die Kälte- und Klimaanlage saniert und sparsame Aggregate installiert“, berichtet der Junior. Allesamt Investitionen, die summa summarum in die Hunderttausende gehen.

Von Thomas Wünsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Teilnehmende Geschäfte

Schaumburger Nachrichten, Schaumburg-Lippische Landes-Zeitung, Schaumburger Zeitung

Bückeburg und Umgebung:
Ambiente Accessoires, Augusta, AURUM Die Goldschmiede, Atelier Bicak, Die Brille, DER Reisemarkt im E-Center Fabig, Di Noto Optic / Hörakustik, DUO, sport-duwe-porta,
Fischer Textil GmbH, Friends Mobile, Hofbuchhandlung Frommhold, C. Hertwig, Jolie Schmuckdesign, Loft 26, Nahkauf, Schuhhaus Niemann, Paper-Maxx, Paul Home Company, Pelzing-Radsport, QUICKSCHUH, Zweirad Reese, Buchhandlung Scheck, Schild-Center, Schloß-Apotheke, Schuhhaus Schneider, Sylke F, TUI Reisecenter, Optik Wehmeyer, Wein & Spiel, Wollissimo (Bad Eilsen)

Stadthagen und Umgebung:
Fischhaus Blanke, Fotoladen Stadthagen, Gröger-Sicherheitshaus, Hagemeyer, Hut Harmening, Fa. Kleinert, Sporthaus Kreft
| Marktpassage Stadthagen: Schuhpark | dm | Fleischerei Mühe | Das kleine Bistro | Ryf | Schäfers | Asia Imbiss Paradies | Bistro Markt 16 |
Betten Meier, Rode Schuhe, Buchhandlung Schmidt, Spiel mit, Stadthäger Apotheke, Stadt StadthagenFeinkost Tietz, Die Zwei

Obernkirchen und Umgebung:
Küchencentrum Holtmann GmbH, Möbel Holtmann GmbH, Augenoptik Nehrmann, OK-Konzept Obernkirchen, Markant-Markt Schaufenstein, World of Hair

Bad Nenndorf und Umgebung:
Blumen Benz, Obsthof Brüggenwirth, Flora Apotheke, Naturkost Gänseblümchen, Schuhhaus Knoche, Berufskleidung Krüger, Lille Hus, Elektro Oberheide, Schuhhaus Tebbe

Rinteln und Umgebung:
Adalberts, AmiGreta, Apollo Optik/ Akustik Weyrauch, Elektro beckmann, Optiker Bertram, Parfümerie Bianca, Autohaus Bredemeier, Buch & Wein, delicatafrüchte, Ella, Ephesus, Sport Fischer, Gödecke Raumausstattung, Jule, Leder Klaus, König Schreibwaren, Reformhaus Korf, Parfümerie Koulen, Schuhhaus Kreth, Fritz Kuhlmann GmbH & Co. KG, Bürotechnik Lohse, Betten Maack, Marions kleine Modewelt, medea, Kaffee Niemeyer, Blumen Pennings, Fleischerei Rauch, Rehrener Apotheke, LGK Röwer, Samadhi, Schuh Peters, Speisekorn Orthopädie Schuhtechnik, Stoff Werk, Photo Struck, Atelier R. Taborsky, Twisty, Vinaigrettes, Unikum, Wollbrink Optik, WollLust

Sponsoren