Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
kauf hier Großes Spektrum
Schaumburg Landkreis Themen kauf hier Großes Spektrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:07 30.04.2015
Elke Rippe-Fegel setzt im „Fotoladen“ auf persönliche Beratung und Kompetenz. Quelle: rg
Anzeige
Stadthagen

Er ist einer von vier Gesellschaftern, die nicht nur an der Echternstraße in Stadthagen, sondern auch in Minden zusammen ein Fachgeschäft führen. Dies sei das entscheidende Kriterium, um sich von der Konkurrenz abzuheben und letztendlich gegen sie bestehen zu können.

 Doch auch Ehrlichkeit und Flexibilität, um Kunden möglichst alle Wünsche zu erfüllen, seien wichtige Faktoren: „Wenn ein Kunde investieren möchte, dann nehme ich mir auch die Zeit für eine fachgerechte Beratung.“ Nur wenn der Händler wisse, was der Kunde wolle, könne er diesem das passende Produkt verkaufen, begründet Hempel.

 Zum Angebot des inhabergeführten Fachgeschäfts gehören nicht nur Kameras, Objektive und Stative. Auch Zubehör wie Akkus, Speicherkarten und Datenübertragungskabel gibt es im „Fotoladen“. Darüber hinaus bekommen die Kunden in dem Fachgeschäft auch Rahmen, Fotoalben und Filme für analoge Kameras.

 Für den Geschäftsführer und seine Mitgesellschafter an den beiden Standorten hat sich in den vergangenen Jahrzehnten vieles verändert. „Heutzutage werden aufgrund der Digitaltechnik deutlich mehr Fotos gemacht. Die Zahl der entwickelten Bilder ist aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr dieselbe wie noch vor zehn Jahren.“

 Dabei werde im Geschäft in Minden sogar die Möglichkeit angeboten, Bilder aus sozialen Netzwerken und aus den sogenannten Clouds zu drucken. „Für dieses Jahr planen wir auch eine Überarbeitung unseres Internet-Auftritts“, skizziert Hempel die Planungen für die kommenden Monate. Dabei soll auch über eine Shop-Anbindung den Kunden die Möglichkeit geboten werden, im Internet Waren zu bestellen. „Es wäre falsch zu sagen, dass wir die Konkurrenz im Internet nicht spüren“, begründet der Mitgesellschafter diesen Schritt.

 Neu gibt es im Fachgeschäft an der Echternstrasse seit ein paar Monaten auch ein Fotostudio. Auch dieser Schritt habe dazu beigetragen, sich von den Mitbewerbern abzusetzen.bes

Zu kleine oder zu große Ladenflächen, schlechter Standort, unzureichende Parkplatzsituation oder zu hohe Mietpreisvorstellungen – die Gründe des zunehmenden Leerstands von Geschäften in den Innenstädten können sehr unterschiedlich sein. Auch Rinteln ist davon betroffen – sogar die Eins-a-Lagen wie an der Klosterstraße und der Weserstraße.

30.04.2015

Manchmal kommen Kunden ins Reisebüro, die ihren Urlaub im Internet gebucht haben, erzählt Rolf Schlick. Und fragen den Experten: „Haben wir alles richtig gemacht?“ Natürlich könnte man die Kunden wieder heimschicken, sollen sie doch selbst sehen, wie sie klarkommen, aber natürlich hilft Schlick. Und kann fast immer beim Anblick auf das gebuchte Ziel einen Satz sagen: „Hoppla, das Angebot hätte hier aber einen Hunderter weniger gekostet.“ Denn wer im Internet sucht, findet nur das, was der Reiseveranstalter eingestellt hat; das Reisebüro dagegen hat den Überblick über alle Angebote.

30.04.2015
kauf hier Kauf hier: Einzelhandel wichtiger Steuerzahler - Wertschöpfung von nebenan

Derzeit werden in zahlreichen Kommunen im Schaumburger Land von den Verwaltungen die Haushaltspläne für das Jahr 2015 vorgestellt. Dabei zeigt sich immer wieder, dass der Einzelhandel eine herausgehobene Bedeutung für die Etatentwürfe hat: So zahlen die Betriebe nicht nur Gewerbesteuer, auch Anteile der Einkommenssteuer und der Umsatzsteuer fließen in die Säckel der Kämmerer.

30.04.2015
Anzeige