Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
kauf hier Immer mehr Händler mit eigenen Online-Angeboten
Schaumburg Landkreis Themen kauf hier Immer mehr Händler mit eigenen Online-Angeboten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:58 30.04.2015
Quelle: SN
Anzeige
Landkreis

„So gut wie jeder Einzelhändler in Schaumburg ist aber schon selbst im Internet vertreten“, weiß Martin Wrede, Leiter der IHK-Geschäftsstelle in Stadthagen. „Die Auftritte reichen von den obligatorischen Visitenkarten bei den Branchendiensten bis hin zur Homepage mit Shop und zahlreichen weiteren Funktionen“, führt Wrede weiter aus.

 Der IHK-Experte geht davon aus, dass rund die Hälfte der Schaumburger Einzelhändler sogar über einen eigenen Online-Shop verfügt oder zumindest über Verbundgruppen Anbindung an zentral verwaltete Funktionen hat. „Dazu gehören beispielsweise mittelständische Sportgeschäfte mit ihrer Gruppe ,Intersport‘, aber auch Märkte der Hagebau-Gruppe“, erläutert Wrede.

 In einigen Nischen gebe es sogar Einzelhändler in Schaumburg, die ausschließlich über das Internet ihre Waren verkaufen. „Das sind in der Regel Kunsthandwerker, Hersteller von individuellen und selbst gemachten Textilien sowie Händler für Kfz-Teile“, zählt Wrede auf. Für die Inhaber sei ein Ladengeschäft aus unterschiedlichen Gründen zu teuer, etwa weil zu wenig Umsatz generiert werde.

 Die Einrichtung eines Online-Shops sieht der IHK-Sprecher allerdings nicht als Allheilmittel gegen den Rückgang beim Gewinn an. „Insbesondere unter dem Gesichtspunkt des Personals sind solche Angebote für kleine, inhabergeführte Geschäfte sehr viel aufwendiger als für große Ketten mit vielen Filialen.“ Schließlich müssen solche Shops kontinuierlich betreut, der Datenschutz gewährleistet und die Logistik bewältigt werden. „Verlässlichkeit und Vertrauen sind dabei wichtige Faktoren.“

 Den Anteil des sogenannten E-Commerce am Gesamtumsatz in Schaumburg schätzt der Sprecher der IHK indessen als gering ein. Auch aus diesem Grund werde aller Untergangsstimmung zum Trotz der stationäre Handel in Schaumburg nicht völlig von der Online-Konkurrenz verdrängt werden. Ein tief greifender Wandel in den Innenstädten werde sich allerdings nicht verhindern lassen, glaubt Wrede, zumal Zalando, Amazon und andere Anbieter nicht die einzige Konkurrenz zu den alteingesessenen Läden seien. „Zu den Wettbewerbern gehören auch die großen Einkaufszentren auf der grünen Wiese.“ bes

Anzeige