Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
„Und was nicht da ist, kann ich bestellen“

Kauf Hier „Und was nicht da ist, kann ich bestellen“

Seit 20 Jahren gibt es das Atelier Taborsky inzwischen im Auetal – bislang an drei verschiedenen Standorten, aber immer mit dem gleichen Sortiment und einer freundlichen Geschäftsinhaberin mit einem Herz für Kinder.

Voriger Artikel
Kaufen mit Sinn(en) – in Schaumburg
Nächster Artikel
„Was wir machen, das machen wir gut“

Annemarte Taborsky bietet neben der Ware auch etwas, was es im Internet nun gar nicht gibt: Nähe zum Kunden, Freundlichkeit und immer Zeit für einen Plausch.

Quelle: la

Hattendorf. Schreib- und Bürobedarf, Schulsachen vom Füller bis zum Collegeblock, Geschenkartikel, Kurzwaren und vor allem Wolle bietet Annemarte Taborsky in ihrem Geschäft an der Hattendorfer Straße 28 an.

 Annemarte Taborsky ist 1993 mit ihrem Ehemann Rupert von Hannover nach Hattendorf gezogen. „Wir wollten ein Haus für unsere Familie und fanden dies in Hattendorf“, sagt sie. Das Haus wurde renoviert und 1994 zog die Familie Taborsky ein. Nur ein Jahr später eröffnete die Mutter von vier Kindern das Geschäft mit dem Namen „Atelier Taborsky“ in zwei Räumen im Erdgeschoss des Wohnhauses. „Ich fand damals, dass das eine Marktlücke für Hattendorf und das Auetal war. Vor allem die älteren Menschen wollten nicht mit dem Bus fahren, um Wolle für die nächsten Stricksocken oder Glückwunschkarten zu kaufen“, erzählt die 56-Jährige. In ihrem Beruf als Erzieherin konnte sie wegen der eigenen Kinder nicht arbeiten, aber das Geschäft im Haus funktionierte bestens. „Außerdem lernte ich so viele Hattendorfer und Auetaler kennen. Das erleichterte uns das Eingewöhnen“, so Taborsky.

 Damals ließ die Geschäftsfrau auch Auetaler Souvenirs anfertigen. Die Auetaler Kaffeepötte, Tassen, Teller, Vasen, Stocknägel und kleine Glöckchen wurden mit der Süntelbuche verziert und als Geschenke verkauft. „Ich weiß noch, Jörg Landmann, der ehemalige Schulleiter in Rehren und frühere Vorsitzende des Heimatvereins, der hat immer die Glöckchen gekauft und zur Weihnachtszeit verschenkt“, erinnert sich Taborsky.

 Inzwischen sind die Souvenirs fast alle ausverkauft. „Ich habe noch einige wenige Reste, aber nachbestellen lohnt sich nicht. Das wäre zu teuer“, erklärt Taborsky. „Die Firma, die die beliebten Auetaler Kaffeepötte mit den blauen und rosa Blümchen drauf gefertigt hat, gibt es nicht mehr.“

 1998 wurde Taborsky die Übernahme der Bastelstube auf dem Marktplatz in Rehren angeboten und so zog das Atelier Taborsky um. „Ich habe dort viel Zeit, Geld und Kraft investiert und das Geschäft lief gut“, erzählt die Hattendorferin. 2002 wurde das Haus aber verkauft und das Atelier musste wieder umziehen. Genau gegenüber, Am Bogen, wurden Geschäftsräume frei, die Taborsky mieten konnte. „Wieder investierte ich viel in die neuen Räume, doch nach sieben Jahren musste ich ausziehen, denn mein Mietvertrag wurde nicht verlängert“, so die Geschäftsfrau. Für das Atelier Taborsky ging es zurück nach Hattendorf ins Wohnhaus von Rupert und Annemarte Taborsky. „Hier fühle ich mich wohl. Es ist zwar alles etwas kleiner und das Sortiment musste ich auch etwas schrumpfen, aber im Prinzip habe ich noch die gleichen Artikel im Angebot wie immer. Und was nicht da ist, kann ich bestellen“, so Taborsky.

 Ins Atelier Taborsky kommen Frauen, die ihre Strick- und Häkelwolle kaufen und dazu gleich ein paar Tipps für neueste Trends bekommen. Man tauscht sich aus. „Auch zwei häkelnde Männer gehören zu meinen Kunden“, erzählt die Geschäftsfrau. Geschenke werden von ihr schön verpackt und wenn ihre älteren Kunden es wünschen, dann bringt sie die Wolle oder andere Artikel auch mal direkt nach Hause.

 Kinder liegen Taborsky als inzwischen dreifache Oma besonders am Herzen. „Vor Weihnachten war ein Kind hier und wollte ein Geschenk für die Mama kaufen. Das kostete sechs Euro, aber das Mädchen hatte nur fünf Euro. Selbstverständlich bekam sie das Geschenk dafür und ich habe es ihr auch schön verpackt. Stolz ging sie damit nach Hause“, erzählt Taborsky und holt einen Zettel hervor. „Ich liebe Dich!“ steht mit Kinderhand geschrieben darauf. „Den habe ich danach von dem Mädchen bekommen. Das ist doch wohl süß“, so Taborsky.

 Das macht das Atelier Taborsky mit seiner Eigentümerin aus – Nähe zum Kunden, Freundlichkeit und immer Zeit für einen Plausch, oft auch bei einer Tasse Kaffee, die es zur Strumpfwolle und den Tipps als Beigabe gibt. la

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Teilnehmende Geschäfte

Schaumburger Nachrichten, Schaumburg-Lippische Landes-Zeitung, Schaumburger Zeitung

Bückeburg und Umgebung:
Ambiente Accessoires, Augusta, AURUM Die Goldschmiede, Atelier Bicak, Die Brille, DER Reisemarkt im E-Center Fabig, Di Noto Optic / Hörakustik, DUO, sport-duwe-porta,
Fischer Textil GmbH, Friends Mobile, Hofbuchhandlung Frommhold, C. Hertwig, Jolie Schmuckdesign, Loft 26, Nahkauf, Schuhhaus Niemann, Paper-Maxx, Paul Home Company, Pelzing-Radsport, QUICKSCHUH, Zweirad Reese, Buchhandlung Scheck, Schild-Center, Schloß-Apotheke, Schuhhaus Schneider, Sylke F, TUI Reisecenter, Optik Wehmeyer, Wein & Spiel, Wollissimo (Bad Eilsen)

Stadthagen und Umgebung:
Fischhaus Blanke, Fotoladen Stadthagen, Gröger-Sicherheitshaus, Hagemeyer, Hut Harmening, Fa. Kleinert, Sporthaus Kreft
| Marktpassage Stadthagen: Schuhpark | dm | Fleischerei Mühe | Das kleine Bistro | Ryf | Schäfers | Asia Imbiss Paradies | Bistro Markt 16 |
Betten Meier, Rode Schuhe, Buchhandlung Schmidt, Spiel mit, Stadthäger Apotheke, Stadt StadthagenFeinkost Tietz, Die Zwei

Obernkirchen und Umgebung:
Küchencentrum Holtmann GmbH, Möbel Holtmann GmbH, Augenoptik Nehrmann, OK-Konzept Obernkirchen, Markant-Markt Schaufenstein, World of Hair

Bad Nenndorf und Umgebung:
Blumen Benz, Obsthof Brüggenwirth, Flora Apotheke, Naturkost Gänseblümchen, Schuhhaus Knoche, Berufskleidung Krüger, Lille Hus, Elektro Oberheide, Schuhhaus Tebbe

Rinteln und Umgebung:
Adalberts, AmiGreta, Apollo Optik/ Akustik Weyrauch, Elektro beckmann, Optiker Bertram, Parfümerie Bianca, Autohaus Bredemeier, Buch & Wein, delicatafrüchte, Ella, Ephesus, Sport Fischer, Gödecke Raumausstattung, Jule, Leder Klaus, König Schreibwaren, Reformhaus Korf, Parfümerie Koulen, Schuhhaus Kreth, Fritz Kuhlmann GmbH & Co. KG, Bürotechnik Lohse, Betten Maack, Marions kleine Modewelt, medea, Kaffee Niemeyer, Blumen Pennings, Fleischerei Rauch, Rehrener Apotheke, LGK Röwer, Samadhi, Schuh Peters, Speisekorn Orthopädie Schuhtechnik, Stoff Werk, Photo Struck, Atelier R. Taborsky, Twisty, Vinaigrettes, Unikum, Wollbrink Optik, WollLust

Sponsoren