Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Aufschlag auf dem Ascheplatz

Beckedorfer SV eröffnet neue Tennisplätze Aufschlag auf dem Ascheplatz

Am ersten Spieltag auf dem Ascheplatz des Beckedorfer Sportvereins haben sich bei den kühlen Temperaturen nur vier Herren für ein Tennis-Doppel eingefunden. Dabei lohnt sich eine Partie auf den neu eingestreuten Flächen durchaus.

Voriger Artikel
Beckedorfer Boulemeisterschaft beginnt
Nächster Artikel
Nudeln direkt aus dem Kessel

Die Ersten am Ball.

Quelle: geb

Beckedorf. „Wir haben hier die besten Plätze seit etwa fünf Jahren“, verspricht Siegfried Böttcher vom Beckedorfer SV. Die Wiederherstellung kostete die Mitglieder der Tennissparte des Sportvereins einige Mühe und Zeit. Schließlich verzichteten sie auf professionelle Hilfe und nahmen die Aufgabe selbst in die Hand.

„Wir haben die Fläche mit einem Besandungsgerät komplett neu eingestreut und über Monate bewässert“, erklärt der Spartenleiter. „Dazu haben wir die Asche mit Streusalz präpariert, um Moosbildung vorzubeugen und die Feuchtigkeit besser in der Asche zu halten.“

Für die Saisoneröffnung hatten sich einige Spieler angekündigt. Das fast schon winterliche Wetter am Wochenende schreckte aber bis auf vier rüstige Herren die meisten ab. Von den 76 Tennisspielern des Vereins sind derzeit etwa 50 aktiv am Ball, unter ihnen 20 Jugendliche. Böttcher würde sich über jeden Neuzugang freuen: „Wir haben aktuell noch Kapazitäten auf unseren Plätzen und bieten allen interessierten Tennisspielern eine Probemitgliedschaft mit reduziertem Beitrag.“  geb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr