Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Boulevard freigegeben

Beckedorf / Wegeröffnung Boulevard freigegeben

Endlich führt ein gepflasterter Weg über den Beckedorfer Sportplatz bis zur ebenfalls neu entstandenen Terrasse und zum Klubhaus.

Voriger Artikel
Schunkeln im Gotteshaus
Nächster Artikel
Wasser ruiniert Turnhalle

Als Anerkennung für sein Engagement darf Klaus Redschus den neuen „BSV-Boulevard“ freigeben.

Quelle: lok

Beckedorf. Der alte, holperige und unschöne Teerweg ist Geschichte und der ganze Sportverein freut sich über das, was mit vereinten Kräften und viel Engagement in Eigeninitiative entstanden ist.

Um das Projekt „Weg und Terrasse für den Beckedorfer Sportverein“ in die Tat umzusetzen, musste jedoch zunächst einmal die Finanzierung geklärt sein. So entstand die Idee, Vereinsmitglieder, Firmen, Mannschaften, Fußballfans im Speziellen und Sportfreunde im Allgemeinen für die Umsetzung der Pläne mit ins Boot zu holen. Verkauft wurde dabei jeweils ein Quadratmeter Pflastersteine für sechs Euro.

„Die meisten haben sich aber für das große Paket entschieden, direkt 30 Euro bezahlt und somit fünf Quadratmeter Pflasterstein erworben“, berichtet Torsten Gröhl, Vorstandsmitglied beim Beckedorfer Sportverein.

Um zu zeigen, wer den Verein bei der Umsetzung dieser Pläne unterstützt hat, wurden harte Holzplatten in den Weg eingearbeitet. Die Namen der Spender und Unterstützer wurden auf diesen Holplatten eingraviert und zur besseren Haltbarkeit mit der Holzplatte zusammen gebrannt. Jeder Investor kann nun seinen Namen lesen, wenn er sich auf den Weg von der Jahnstraße zum Klubhaus über den sogenannten „BSV-Boulevard“ begibt.

All das wäre aber nicht ohne die tatkräftige Unterstützung der Vereinsmitglieder möglich gewesen. Denn auch die Pflasterarbeiten selbst sind unter der Aufsicht und mit tatkräftiger Unterstützung von Klaus Redschus in Eigenregie von den Beckedorfern ausgeführt worden. Darum war Redschus auch prädestiniert, feierlich das Absperrband zum „BSV-Boulevard“ zu durchschneiden und den Weg damit freizugeben. lok

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg