Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Debatte um Beckedorfer Schule fällt aus

Nachnutzung unklar Debatte um Beckedorfer Schule fällt aus

Wer wissen wollte, wie und wann es mit der leerstehenden Beckedorfer Schule weitergeht, ist am Montagabend enttäuscht worden. Die Lichter im Gemeindehaus blieben um 19 Uhr aus.

Voriger Artikel
Kinder- und Jugendheim in alter Schule?
Nächster Artikel
Vollsperrung für vier Wochen

Wie es mit der Beckedorfer Schule weitergeht, ist unklar. Eine öffentliche Debatte über mögliche Nachnutzungsformen findet derzeit nicht statt.

Quelle: Archivfoto

Beckedorf. Zu der Zeit sollte eigentlich der Sozial- und Finanzausschuss beginnen, der sich mit der Nachnutzung der Grundschule als Kinder- und Jugendheim beschäftigen wollte. „Findet nicht statt“ stand lapidar im Bekanntmachungskasten gegenüber der Gemeinde.

„Mangels Themen“, begründete Bürgermeister Dieter Wall (SPD) gestern auf Nachfrage. Das Thema Schule ist damit zunächst wieder vom Tisch. „Wir haben gesehen, dass wir für das Jugendheim keine qualifizierte Mehrheit zustande kriegen“, bedauerte er. „Wir haben uns das wirklich nicht leicht gemacht“, versicherte der Bürgermeister, dass in den Fraktionen und Ausschüssen heftig um den richtigen Weg gerungen worden sei.

Dass die Öffentlichkeit in diesem Diskussionsprozess nicht eingebunden war, ist weder für Wall noch für dessen Stellvertreter Jörg Windheim (CDU) ungewöhnlich. Denn die Politiker seien über die Fraktionsberatungen quasi nicht hinausgekommen. So habe sich schon im Vorfeld gezeigt, dass die Idee nicht mehrheitsfähig sei. „Außerdem sind Grundstücksangelegenheiten nicht öffentlich“, beruft sich der Bürgermeister auf Rechte Dritter, die eine Geheimhaltung erfordern würden.

Über die einzelnen Gründe und die Meinungslage bei den jeweiligen Fraktionen wollen Bürgermeister und Stellvertreter sich nicht äußern. Wall sagt für sich selbst, er hätte das Projekt gerne umgesetzt. Es gebe aber auch Risiken, und finanziell hätte es die Gemeinde auch nicht nach vorne gebracht. Die Politiker hoffen demnach, eine Nutzung zu finden, mit der alle leben können und die sich „noch besser in den Ort einfügt“. bab

Am Bürger vorbei

Ein Kommentar von Kirsten Elscher

Ob ein Kinderheim die sinnvollste Nachnutzung für die alte Schule ist, und in wie weit der Verkauf die Gemeinde tatsächlich finanziell entlasten würde – darüber lässt sich streiten. Aber in Beckedorf geschieht dies häufig hinter verschlossenen Türen. Was aus dem Leerstand mitten im Dorf wird, geht die Bürger etwas an. Sie haben die Politiker gewählt, damit sie ihre Interessen vertreten. Wie und warum in Beckedorf Entscheidungen gefällt werden, davon bekommt der Bürger aber wenig mit. Wer stimmt dafür? Wer dagegen? Und warum? Die Ausschusssitzung von vornherein abzusagen, weil sowieso keine Mehrheit zu erwarten sei, entspricht nicht gerade einer bürgernahen Politik. Sie scheuen die Konfrontation, dabei sollten Diskussionen auch mal offen ausgetragen werden. Die ständige Geheimniskrämerei lässt den Eindruck entstehen, dass die Politiker etwas zu verbergen haben oder die Bürger für unmündig halten. Mehr Transparenz würde der Gemeinde guttun.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Beckedorf
Wenn die Politiker grünes Licht geben, könnte aus der alten Grundschule ein Heim für Kinder- und Jugendliche werden. kil

Seit gut anderthalb Jahren steht die alte Grundschule in Beckedorf leer. Nach der Schließung des Schulstandortes hatte die Gemeinde schon einige Ideen für die Nachnutzung in Betracht gezogen – Seniorenwohnungen, Musikschule, Kinderbetreuung. Jetzt wird es erstmals konkret.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg