Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Die Fundstücke des Frühjahrsputzes versilbern

Beckedorf/Lindhorst Die Fundstücke des Frühjahrsputzes versilbern

Ein zweitägiger Trödelmarkt ist auf dem ehemaligen Schachtgelände zwischen Beckedorf und Lindhorst für Sonnabend und Sonntag, 24./25. März, geplant. In der Halle der ehemaligen „Pillenfabrik“ sind noch Plätze für private Flohmarktstände frei.

Voriger Artikel
„Bienen“ und „Seeräuber“ tanzen „Gute-Laune-Samba“
Nächster Artikel
Erstmals „Amateure“ und Boule-Experten getrennt

Ein großes Schiffsmodell, Schallplatten, Spiegel und Vieles mehr gibt es beim Trödelmarkt zu kaufen.

Quelle: gus

Beckedorf/Lindhorst (gus).  Anmeldungen sind täglich ab 18 Uhr bei Gunter Ludewig, Telefon (05725) 5243, möglich. Und vor allem sind die Anmeldungen kostenlos. Wer einen Stand aufbauen möchte und dort die Fundstücke des Frühjahrsputzes oder sonstigen Trödel anbieten will, wird lediglich um eine Spende zugunsten des Kultur-Fördervereins Schaumburger Bergbau gebeten.

Den Erlös stecken die „Standbetreiber“ in die eigene Tasche. Ludewig betont, dass keine professionellen Händler sondern ausschließlich Privatleute zugelassen sind. Verkauft wird an beiden Tagen von 10 bis 16 Uhr. In der Halle soll es auch einen Sitzbereich für erschöpfte Einkäufer geben.

Auch wenn Ort und Zeit denen der Flohmärkte der vergangenen Wochen auf dem Schachtgelände gleichen, so hat der jetzige Trödelmarkt nichts mit den Vorgängerveranstaltungen zu tun. Dessen Organisatoren haben den Standort Beckedorf wieder aufgegeben.

Ludewig selbst bietet ebenfalls einigen Trödel an, unter anderem Reste aus der Haushaltsauflösung an der ehemaligen Lindhorster Schmiede. Hinzu kommen Stücke aus der Auflösung eines Trödelladens in Sachsenhagen. Dazu gehören ein fast zwei Meter langes Modellboot, eine Sammlung Spazierstöcke, Möbel, Schallplatten, alte Fotoapparate, Bücher, Hausrat und Vieles mehr.

Dankbar ist der Vorsitzende des Kultur-Fördervereins, dass ihm das Unternehmen „Globo Fair Trade“ die Halle im vorderen Bereich des Betriebsgeländes für diese Aktion kostenlos zur Verfügung stellt. Ludewig hofft auf eine möglichst enge Kooperation mit „Globo“, das in 2011 seinen Firmensitz auf das ehemalige Bergbaugelände verlegt hat.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg