Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Maschine brennt - Fahrer bleibt unverletzt

Technischer Defekt Maschine brennt - Fahrer bleibt unverletzt

Eine Strohhäckselmaschine hat am Mittwochabend Feuer gefangen. Der Fahrer konnte sich rechtzeitig retten.

Voriger Artikel
Sanierung der L 370 startet im September
Nächster Artikel
Beckedorf fordert Senkung der Umlage

Die landwirtschaftliche Maschine brennt aus. 40 Feuerwehrleute sind im Einsatz.

Quelle: pr.

Beckedorf. Gegen 21.15 Uhr wurden die Feuerwehren aus Beckedorf, Heuerßen, Lindhorst und Lüdersfeld  zum Einsatz auf einem Beckedorfer Feld gerufen. Wie berichtet, hatte ein technischer Defekt das Feuer ausgelöst. Der Häcksler war auf einem abgemähten Kornfeld in Brand geraten. Die Löscharbeiten dauerten insgesamt zweieinhalb Stunden an. Im Einsatz waren 40 Feuerwehrleute. Verletzt wurde niemand. Der Fahrer konnte den Strohhäcksler glücklicherweise noch rechtzeitig verlassen und sich in Sicherheit bringen.

Zunächst wurden nur die Ortsfeuerwehren Lindhorst und Beckedorf zum Brandeinsatz alarmiert. Da sich das Feuer, angefacht vom Wind, aber schnell über das gesamte Stoppelfeld ausbreitete, wurde das Einsatzstichwort von der Einsatzleitstelle erhöht und zusätzlich noch die Ortsfeuerwehren Heuerßen und Lüdersfeld hinzugerufen, berichtet Ingo Beyer, Gemeindepressesprecher der Feuerwehr Lindhorst.

Die Brandbekämpfung der landwirtschaftlichen Maschine und des Kornfeldes übernahmen die Feuerwehren Lindhorst und Beckedorf. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer rechtzeitig kontrollieren, sodass sich die Flammen nicht noch weiter ausbreiteten.

Da sich die Einsatzstelle in der Feldmark zwischen Beckedorf und Riepen befand, war es nötig, umgehend eine Wasserversorgung vom Hydranten in Beckedorf bis zur Brandstelle über eine Strecke von rund zwei Kilometern herzustellen. Diese Aufgabe erledigten die die Ortswehren aus Lüdersfeld und Heuerßen.

Das Feuer zerstörte die Häckselmaschine komplett. Es entstand Totalschaden.  kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg