Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Beckedorf Rinder büxen zweimal aus
Schaumburg Lindhorst Beckedorf Rinder büxen zweimal aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 17.05.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Beckedorf

Ein Autofahrer meldete der Polizei um 5.53 Uhr zunächst zwei Rinder an der Fahrbahn zwischen Beckedorfer Höhe und Heuerßen. Eine Streifenbesatzung aus Stadthagen habe ausgereicht, um die Ausreißer von der Bundesstraße zu treiben. Zu größeren Verkehrsbehinderungen sei es dabei nicht gekommen. Nachdem der Halter ermittelt war, seien die Rinder bis 7.10 Uhr wieder auf die Weide gebracht worden. Eine Litze hatten die Ausreißer laut Polizei aus dem Stromzaun ausgehängt, um von der Weide zu entkommen.

Zweiter Ausbruch kurz darauf

Minuten vergingen und auf der Stadthäger Wache klingelte das Telefon erneut. Die Tiere hatten sich dieses Mal auf der Waldseite der Weide ein Schlupfloch gesucht und waren wieder Richtung Bundesstraße getrottet. Als die Polizei dort eintraf, hatten sich auch noch drei Pferde von einer Kobbenser Weide dazu gesellt. Mithilfe der umstehenden Landwirte wurde die tierische Versammlung aufgelöst und um 8.25 Uhr waren die Widerspenstigen endgültig eingefangen, die Rinder dieses Mal im Stall eingeschlossen. Polizei und Landwirte rätseln gleichermaßen darüber, was den kleinen Exodus an der Bundesstraße ausgelöst hatte. Ein Schaden sei dabei jedenfalls nicht entstanden und den Haltern werde keine Fahrlässigkeit zur Last gelegt. geb

Anzeige