Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Ritterschlag für die Mondschaukel

Viele kostümierte Besucher Ritterschlag für die Mondschaukel

Mit Liedern, Spielen, Ponyreiten, kleinen Leckereien und vielem mehr hat der Beckedorfer Kindergarten Mondschaukel sein „zauberhaftes Ritterfest“ gefeiert. Viele Besucher hatten sich in entsprechende Kostüme geworfen und mimten Burgfräulein, Knappen und Phantasiegestalten.

Voriger Artikel
Arbeiten an der Beckedorfer Bushaltestelle
Nächster Artikel
Alte Schule ist verkauft

Ritter, Burgfräulein und Knappen beherrschen das Gelände des Beckedorfer Kindergartens Mondschaukel.

Quelle: bab

BECKEDORF.  „Wir haben das Motto extra so gewählt, dass sich jeder verkleiden kann, wie er möchte“, sagte Kita-Leiterin Linda Koevoet. Bei der Organisation haben Förderverein und Elternbeirat kräftig mitgeholfen. 65 Kinder werden momentan in Beckedorf betreut. Von den Steppkes aus der Krippe bis zu den künftigen Schulkindern haben alle mitgefeiert und Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel mitgebracht. Auch Beckedorfer ohne Bezug zur Kita waren neugierig, schauten sich das Spektakel am Schulweg an und verzehrten das eine oder andere Stück Torte. Kartoffelsuppe und Stockbrot wurde am offenen Feuer genossen. Die Freiwillige Feuerwehr Beckedorf beaufsichtigte das Treiben rund um das Lagerfeuer.

Mit ausgedienten Schuhen Gutes tun

Der Kindergarten teilt überdies mit, dass er sich dem Projekt „Shuuz“ angeschlossen hat. Dabei gehe es darum, mit alten ausgedienten Schuhen noch Gutes zu tun. Anke Diekmann, Mutter von zwei Jungen, die in der Mondschaukel betreut werden, ist auf dieses Projekt aufmerksam geworden. Das Konzept funktioniert so: Tragfähige Schuhe werden gesammelt, gebündelt und an „Shuuz“ geschickt. Die Projektverantwortlichen verkaufen die Schuhe weiter in andere Länder, wo sie eine neue Wertschöpfungskette und Arbeitsplätze schaffen sollen. Im Gegenzug erhält der Förderverein der Kita einen Teil des Erlöses, weshalb die Einrichtung fleißig Schuhe in allen Größen sammelt. Wer sein Regal ausmisten möchte, kann die Paare in der Mondschaukel, Schulweg 4, abgeben. bab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg