Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Heuerßen Brandschutz im Grundschulalter
Schaumburg Lindhorst Heuerßen Brandschutz im Grundschulalter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 13.02.2016
Erik (links), Elias und Erik freuen sind gespannt auf ihren ersten Tag bei der Kinderfeuerwehr Heuerßen. Quelle: vr
Anzeige
Heuerßen

„Mein Bruder ist auch bei der Feuerwehr“, stellte Elias dort stolz fest. Der Achtjährige war einer von neun Jungen und drei Mädchen aus Heuerßen und Kobbensen, die beim Schnupperdienst dabei waren.

 Beim Spiel „Obstsalat“ mit Feuerwehrbegriffen war die Reaktionsgeschwindigkeit der Kinder gefragt. Im Anschluss konnten sie das Gerätehaus besichtigen. „Wir zeigen den Kindern, wo sie dort hin dürfen und wo nicht“, erklärte Michael Lücker, Jugendfeuerwehrwart der Samtgemeinde.

 Die Aufgabe der Kinderfeuerwehrwartin in Heuerßen übernimmt Laurena Frederick. Neben der Abiturientin werde auch eine Grundschullehrerin zum Kinderteam gehören, erklärte Lücker. Diese solle als pädagogische Betreuerin tätig sein.

 Die Kinderfeuerwehr soll den Brandbekämpfern den Nachwuchs sichern, erklärte Miriam Schütte. Auch Heuerßer Eltern hätten sich für das Projekt ausgesprochen, gab die Jugendfeuerwehrwartin zu verstehen. „Da wir bisher keine eigene Kinderfeuerwehr hatten, wurden die Kinder in die Nachbargemeinden gebracht.“

 Samtgemeinde-Jugendchef Lücker jedenfalls zog eine positive Bilanz vom ersten Treffen. Im Juni soll die Kinderfeuerwehr mit einer Feier ganz offiziell eingeweiht werden.

 Teilnehmen können Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren. Treffen ist jeden zweiten Mittwoch im Monat von 16.30 bis 18 Uhr. Es gibt Spiele, Sport – und erste Schritte in Sachen Brandschutz. vr

Anzeige