Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Heuerßen Bürgerinitiative kann gelöscht werden
Schaumburg Lindhorst Heuerßen Bürgerinitiative kann gelöscht werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 04.01.2017
Ein Ziel der Initiative: Die neue Hauptkreuzung der B 65 liegt nun nicht mehr direkt am Ortseingang von Kobbensen. Quelle: kil
Anzeige
HEUERSSEN/BECKEDORF.

Die Initiative aus Bürgern der Orte Heuerßen, Beckedorf und Kobbensen hatte viele Jahre gegen den „2+1-Ausbau“ der Bundesstraße 65 gekämpft. „Die Satzung der im März 2005 gegründeten Bürgerinitiative BIB 65 sieht vor, bei Auflösung des Vereins das restliche Guthaben anteilig den Gemeinden Heuerßen und Beckedorf für gemeinnützige Zwecke in den Kindergärten zuzuführen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Initiative. Auf Beschluss der Auflösungsversammlung vom 10. Juni 2015 sei laut Mitteilung der BIB-Vorsitzenden Johanna Freudenreich nach vorgeschriebener einjähriger Wartezeit jetzt die Aufteilung des Guthabens in Höhe von insgesamt 1338,45 Euro im Verhältnis der Vereinsmitglieder aus den Gemeinden Heuerßen (79) und Beckedorf (20) durch Überweisung vorgenommen worden. „Damit sind die Voraussetzungen zur Löschung des Vereins aus dem Vereinsregister erfüllt“, heißt es weiter.

Wichtigste Forderung erfüllt

Unter dem Motto „Hände weg von der B 65“ hat die Bürgerinitiative durchaus erreicht, was sie wollte. Das größte Anliegen der Mitglieder war nämlich die Verlegung der Hauptkreuzung weg vom Ortseingang Kobbensen. „Da unsere Hauptforderung erfüllt wurde und wir nicht mehr erreichen können, wird sich die Bürgerinitiative mit dem ersten Spatenstich auflösen“, sagte Hans Bielefeld von der BIB 65 schon 2014. Damit wurde das weitere Bestehen der Initiative überflüssig. kil

Anzeige