Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Hereinspaziert

Lebendigen Adventskalender in Heuerßen Hereinspaziert

Gewärmt von Ofenfeuer und Glühwein haben sich über 30 Gäste am dritten Advent in der Schützhütte eingefunden, denn hier öffnete Förderverein der Gemeinde ein weiteres Türchen des „offenen Adventskalenders“.

Voriger Artikel
Rittergut schlägt Heuerßen
Nächster Artikel
Einbrecher-Trio droht Haftstrafe

HEUERSSEN. Der Gastgeberverein hatte die zehn Jahre alte Hütte mit Liebe zum Detail geschmückt und mit Schmalzbroten und Gebäck zum Heißgetränk für eine gemütliche Atmosphäre gesorgt. Ralf Duhnsen las die Adventsgeschichte „Die heilige Nacht“ von Selma Lagerlöf und Pastor Andreas Hecht animierte mit seiner Gitarre zum Gesang. Seit fünf Jahren schon feiert die Gemeinde die Vorweihnachtszeit mit dem lebendigen Adventskalender, zu dem allabendlich Vereine oder Privatleute in ihre Räumlichkeiten einladen. „Ich habe die Idee aus meiner früheren Gemeinde in Sülbeck mitgebracht, wobei ich die Urheberschaft nicht für mich beanspruchen kann“, so Hecht, der die kleinen Feiern in Kooperation mit der Lindhorster Gemeinde organisiert.

Bis auf den Mittwoch, an dem es stattdessen eine kurze Andacht mit Abendmahl gibt, und den Sonntag geht die beschauliche Zeremonie Tag für Tag reihum. „Jeder bringt sich nach seinen Möglichkeiten mit einem passenden Beitrag ein. Mal treffen wir uns in einem Carport, mal stehen wir mit 70 Leuten auf einer Diele“, sagt der Pastor. geb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg