Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Heuerßen Mutter mit 1,1 Promille erwischt
Schaumburg Lindhorst Heuerßen Mutter mit 1,1 Promille erwischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 07.06.2015
Anzeige
Heuerßen/Landkreis

Doch damit nicht genug: Die Frau hatte auch noch zwei Kinder dabei. Angehalten wurde das Auto von den Beamten, weil eines der Kinder nicht ordnungsgemäß angeschnallt war. Die Polizei stellte den Führerschein der Mutter sicher und leitete ein Strafverfahren gegen sie ein.
Die Kontrollen der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg liefen Mittwoch bis in die Nacht hinein. Das Ergebnis: neun Strafanzeigen. Davon ging es um drei Fahrten unter Alkoholeinfluss, zwei Fälle von Cannabiskonsum sowie etliche weitere Verstöße gegen die Verkehrsvorschriften. Bei einem der unter Drogen stehenden Fahrer wurde zusätzlich noch Cannabis aufgefunden und sichergestellt.
Die Polizei werde auch außerhalb dieser Kontrollen weiterhin ein besonderes Augenmerk auf die Fahrtüchtigkeit vonVerkehrsteilnehmern legen, heißt es. Es zeichne sich ein Trend ab, dass bei den Fahrten unter Alkoholeinfluss vor allem die Gruppe älterer Menschen beteiligt ist, während Drogenkonsum, besonders Cannabis, die Altersgruppe bis 25 Jahre dominiert. kil

Heuerßen Heuerßen schließt Verkleinerung von Kindergarten nicht aus - Konsolidierung angestrebt

Die Gemeinde Heuerßen holt zurzeit die notwendigen Daten zum Betrieb des Kindergartens ein. Angesichts der finanziellen Lage der Gemeinde hat Bürgermeister Andreas Walter (WGS) die Verkleinerung des Heuerßer Kindergartens zur Diskussion gestellt, da eine Kraft dort im Übrigen zum Ende des Jahres aufhöre.

29.05.2015
Heuerßen Diebe nutzen Trauerfeier - Einbruch in Kobbenser Bauernhaus

Einbrecher haben die Gunst der Stunde genutzt und sind Dienstagnachmittag während einer in der Zeitung veröffentlichten Trauerfeier in ein altes Bauernhaus an der Lindhorster Straße in Kobbensen eingebrochen.

29.04.2015

Nicht nur „Eine Hand für Heuerßen“ – so der Titel der jährlichen Aktion – haben mehr als 20 Bürger am Sonnabend frei gehabt: Mit beiden Händen griffen sie zu Schubkarre, Schaufel und Besen, befreiten Gräben im Ort von Unrat und räumten rund um das Dorfgemeinschaftshaus in Kobbensen auf.

23.04.2015
Anzeige