Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Ralf Duhnsen sagt „Tschüs“

Heuerßen/Kobbensen / Dorfgemeinschaft Ralf Duhnsen sagt „Tschüs“

Im Dorfgemeinschaftshaus in Kobbensen haben sich zahlreiche Einwohner der Gemeinde Heuerßen-Kobbensen zur diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereins Dorfgemeinschaft Heuerßen getroffen. Bei der Veranstaltung mussten zwei Vorstandsposten neu besetzt werden.

Voriger Artikel
„Keiner wirft vorher“
Nächster Artikel
Demnächst folgt eine Reggae-Nummer

Eckhard Genz (rechts) dankt Ralf Duhnsen.

Heuerßen/Kobbensen (gus). Kurz vor den Wahlen erklärte der stellvertretende Vorsitzende, Ralf Duhnsen, dass er aus persönlichen Gründen sein Amt „Vize“ nicht mehr wahrnehmen kann. Dies gelte auch für seine Ehefrau Anja Duhnsen, die bis dahin die Funktion der Pressewartin innehatte. Der Entschluss sei ihm nach zehn Jahren Tätigkeit als Vorsitzender und Stellvertreter in dem Verein nicht leicht gefallen.

Als Gründungsmitglied der Gruppe habe er mehr als ein Jahrzehnt lang die Geschicke des Vereins gelenkt und zahlreiche Veranstaltungen, die zur Dorfgemeinschaft beitrugen ins Leben gerufen. Dies reiche von Film- und Theatervorführen über Bouleturniere bis zu der Investition in eine Schutzhütte auf dem Gelände an der ehemaligen Streuobstwiese in Heuerßen.

Der seit dem vergangenen Jahr amtierende Vorsitzende, Eckhard Genz dankte Duhnsen für dessen Engagement sowie die Zeit und die Energie, die er in den Förderverein investiert habe. Zum Dank überreichte der Vorsitzende einen Präsentkorb.

Die Suche nach Ersatz verlief erfolgreich. Keinen Geringeren als Bürgermeister Frank Stahlhut wählten die Mitglieder zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Dieses Amt hatte Stahlhut bereits als Gründungsmitglied für neun Jahre inne gehabt. Auch eine neue Pressewartin wurde gewählt. Diese Funktion übernimmt Heike Werner aus Heuerßen. Pastor Rainer Diekmann überbrachte die Grußworte der evangelischen Kirchengemeinde St. Jürgen in Heuerßen und hob die Bedeutung des Lebens in einer Gemeinschaft hervor. Kirche und Förderverein arbeiten bei einigen Veranstaltungen zusammen.

Einige Termine hat der Förderverein ebenfalls bereits bekanntgegeben: Am 19. Juni wird der Verein auf dem Gelände der Schutzhütte sein zehnjähriges Bestehen mit einem Gottesdienst und diversen Programmpunkten feiern. Zuvor wird am 7. Mai wieder zum Frühjahrsputz an der Hütte gebeten.

Das Bouleturnier wird am 20. August wieder im Kirchgarten in Heuerßen über die Bühne gehen. Aus der Versammlung wurden Wünsche nach einem Wandertag, einer Radtour und einer Busfahrt vorgebracht. Der Vorstand will sich um solche Vorhaben in der Zukunft bemühen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg