Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lindhorst 50 Spieler bei Streetballturnier
Schaumburg Lindhorst Lindhorst 50 Spieler bei Streetballturnier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 20.04.2016
Frauenpower: Pro Team muss mindestens ein Mädchen mitspielen. Quelle: js
Anzeige

Lindhorst. Im Gegensatz zum „normalen“ Basketball sind bei der Street-Variante lediglich drei Feldspieler pro Team auf dem Platz. Auch die Platzgröße unterscheidet sich deutlich, da sich die Teams, die gegeneinander spielen, einen Korb teilen.

Nach jedem erzielten Treffer wechselt der Ballbesitz und das Spiel wird hinter der Dreierlinie neu begonnen. Dabei hat diese den Namen beim Streetball nicht wirklich verdient, denn erzielte Körbe hinter dieser Markierung werden nur mit zwei Punkten und normale Treffer mit einem Punkt gewertet. Gewonnen hat das Team, das zuerst 15 Punkte erreicht oder nach zwölf Minuten die meisten Treffer erzielt hat.

Nachwuchs für den Basketballsport gewinnen

In Lindhorst bewiesen auch die weiblichen Spieler, die zahlreich im Teilnehmerfeld vertreten waren, ihr Können. Das war von der Turnierleitung auch so beabsichtigt, denn in jeder Mannschaft musste mindestens ein Mädchen beziehungsweise eine Frau mitspielen. Ansonsten durfte man nicht mitspielen.

 „Wir wollen uns hier als Verein präsentieren und Leuten anbieten, die Spaß am Basketball haben“, sagte Julian Städler vom TuS Jahn Lindhorst. Und das offenbar mit Erfolg, denn während des Turniers haben schon „einige nach unseren Trainingszeiten gefragt“, wie der Trainer der Basketball-Herrenmannschaft des TuS Jahn Lindhorst berichtete. js

Anzeige