Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lindhorst Bäckerei ist raus
Schaumburg Lindhorst Lindhorst Bäckerei ist raus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 04.08.2017
Plötzlich geschlossen: Seit Montag weist ein Schild die Kunden auf die geschlossene Bäckerei hin. Quelle: geb
Anzeige
LINDHORST

Auch Kai Kappe, Inhaber der beiden Edeka-Märkte in Lindhorst, hat die Schließung morgens um 7 Uhr kalt erwischt, wie er auf Nachfrage mitteilt. Selbst er habe nichts von dem plötzlichen Weggang der Bäckerei gewusst. Zwar habe er eine Ahnung davon gehabt, dass bei Petersens nicht alles immer rund lief, dass es aber so schnell und „so Dicke“ kommen würde, damit habe er nicht gerechnet.

Bis heute steht der Bäckerstand leer

Die Bäckerfiliale gehört zur Petersen GbR Kerstin & Ingrid mit Hauptsitz in Lage in Nordrhein-Westfalen. 2014 hatte bereits die Petersen-Filiale im zuvor eröffneten Netto-Markt in Niedernwöhren dichtgemacht. Bis heute steht der Bäckerstand leer. Auch in der Stadthäger Filiale des Discounters am Bahnhof sind nun die Rollläden vor dem Bäcker-Tresen heruntergelassen. Nach Kappes Informationen sind in Schaumburg wahrscheinlich bis zu fünf Filialen betroffen, während das Unternehmen versuche, sich noch in Westfalen halten.

Konkurrenz von billigen Backwaren-Ketten

Dem Edeka-Inhaber zufolge liege die gesamte Bäcker-Branche am Sterben. Nicht zuletzt wegen der Konkurrenz von billigen Backwaren-Ketten. „Die billigen Brötchen kosten den Bäcker den Hof“, sagt er. Auch im Edeka-Markt gebe es Backwaren. Aber das ersetze natürlich nicht eine richtige Bäckerei. Kappe will jetzt versuchen, schnell zu agieren und einen Nachfolger zu finden. Mit der Bertermann-Filiale im kleinen Edeka an der Bahnhofstraße habe der Inhaber wiederum gute Erfahrungen gemacht. Die Petersen GbR lässt zu dem abrupten Ende nichts verlauten. Auf Anfragen dieser Zeitung gab es keine Antwort, nach kurzer Zeit ging der Telefonanschluss ganz vom Netz. kil

Anzeige