Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lindhorst Bilder lange vergangener Tage gesucht
Schaumburg Lindhorst Lindhorst Bilder lange vergangener Tage gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 28.02.2012
Das abgerissene Bahnhofsgebäude wird auf den Ausstellungsfotos wieder ein Teil des Ortsbildes. Quelle: gus

Lindhorst (gus). Der Pächter des Museumscafés „Zum Pferdestall“ hat vor einigen Wochen damit begonnen, Fotos, Postkarten und Ähnliches aus Lindhorst zu sammeln, die aus lange vergangenen Zeiten stammen. Diese Fotos lässt Falke aufbereiten und so zu großformatigen Ausstellungsbildern werden.

Die ersten auf Leinwand gedruckten Zeugnisse der Lindhorster Vergangenheit zieren bereits die Wände des Cafés. Da ist zum Beispiel ein Bild der ersten Bäckerei im Ort. Auch „Wehmeiers Dampfmühle“ können die Besucher anschauen. „Heidorns Ziegelei“ ist ein weiteres Fotomotiv, das das Interesse der Betrachter wecken dürfte.

„Wer kennt schon noch die alte Mühle von Wehmeier oder die frühere Ziegelei?“, fragt Falke und deutet damit an, welchen Nostalgieeffekt die Ausstellung hat. Die beiden Betriebe befanden sich einst zwischen Lindhorst und Schöttlingen. „Meine Eltern haben noch in der alten Tongrube gebadet“, so Falke.

Damit weitere interessante Exponate hinzukommen, bittet Falke die Lindhorster, noch einmal gründlich in ihren Fotoalben und alten Kisten zu stöbern. Wer etwas beisteuern möchte, kann Postkarten oder Fotos direkt im Museumscafé abgeben und erhält sie später zurück. Das Café ist zusätzlich zu den Frühstückszeiten dienstags bis sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

• Heute, Mittwoch, ist Schauspieler Bernd Surholt mit seinem Busch-Programm „Helene in Szene“ zu Gast im Hof Gümmer. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt kostet neun Euro pro Person.