Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
CDU fordert Sanierungsplan

Lindhorst CDU fordert Sanierungsplan

„Irgendwann muss man ja mal anfangen“, hat Holger Mensching (CDU) den Antrag der christdemokratischen Fraktion im Gemeinderat auf Erstellung eines Straßensanierungsplanes für Lindhorst begründet.

Voriger Artikel
Politiker rechnen mit Aldi-Schließung
Nächster Artikel
Falsch herum geparkt – Unfall

In den fünfziger Jahren wurde die Lindhorster Westsiedlung erschlossen. Seitdem sind die Straßen nicht saniert worden.

Quelle: vr

LINDHORST. „Seit zehn Jahren bin ich im Rat, wir haben drei Begehungen gemacht und es ist nichts passiert“, kritisierte Mensching. Sogar Noten für die einzelnen Straßen seien verteilt worden. Er forderte, nicht immer nur über Sanierungen zu reden, sondern die Straßen „auch mal wirklich auszubauen“. Deshalb solle ein Konzept für die Vorgehensweise erstellt werden.

Abstimmung gefordert

„Ich glaube nicht, dass uns das wirklich hilft“, sagte SPD-Sprecher Horst Schimmelpfennig zu einer Prioritätenliste. Der CDU-Antrag, der beinhaltet, dass ein Plan für zehn Jahre erstellt wird und auch die zu erwartenden Kosten für Gemeinde und Anwohner enthält, geht der SPD zu weit. Damit sei die Verwaltung überfordert, meint Schimmelpfennig. Er gab außerdem zu bedenken, dass für solche Entscheidungen auch der Zustand der Kanäle feststehen müsse. Für deren Sanierung sei allerdings die Samtgemeinde zuständig, die sich bestimmt nicht vorschreiben lasse, welche Sanierungen zu machen seien. Und ein Gutachten „würde sehr viel Geld kosten“. Er schlug vor, dass sich Gemeinde und Samtgemeinde wegen dieser doppelten Zuständigkeit abstimmen. Wenn Kanäle erneuert werden müssten, könne Lindhorst die weitere Vorgehensweise beraten. Mensching wies darauf hin, dass es ohnehin immer Absprachen zwischen den Orten und der Samtgemeinde gebe, wenn Straßen saniert werden. Schimmelpfennig will die Angelegenheit noch einmal auf Oktober vertagen.

 Das Thema wird Donnerstag im Gemeinderat noch einmal diskutiert – um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Hof Gümmer, Bahnhofstraße 37. bab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg