Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Das Sommerfest wird erneut am Kindergarten gefeiert

Lindhorst/ Kritischer Rückblick auf Arbeiten an der Bahnhofstraße Das Sommerfest wird erneut am Kindergarten gefeiert

Bei der Jahresversammlung des Handel- und Gewerbevereins (HGV) Lindhorst hat Vorsitzender André Treichel einen kritischen Rückblick auf die Arbeiten an der Bahnhofstraße in 2011 geworfen. Es sei zu Verzögerungen gekommen, ferner sei die Informationspolitik aus Sicht der Geschäftsleute schlecht gewesen.

Voriger Artikel
Lindhorster Weihnachtsmarkt schrumpft
Nächster Artikel
Expansion am 7. Juni durch

Torsten Schmidt (links) und André Treichel sind in ihren Ämtern bestätigt worden.

Quelle: gus

Lindhorst (gus).   Weiterhin erinnerte Treichel daran, dass in diesem Jahr zusätzlich zu der voranschreitenden  Sanierung der Ortsdurchfahrt auch das Anlegen der „Park&Ride“-Anlage am Bahnhof anlaufen soll. Weitere Arbeiten an der Bahnhofstraße sind auch noch für 2013 geplant.

Das 23. Lindhorster Sommerfest bilanzierte Treichel positiv. Das Wetter habe „durchaus ein Einsehen“ gehabt, Regen gab es lediglich kurz vor und kurz nach dem Fest. Der abermals neue Standort - auf dem Platz vor dem Kindergarten am Grünen Weg - habe beim Publikum gute Resonanz ausgelöst. Auch in diesem Jahr soll das Fest dort gefeiert werden, Termin ist der 23. Juni. Treichel dankte Carmen und Matthias Meyer sowie Kai Kappe für die Organisationsarbeit.

Die mittlerweile vierte Losaktion „Lindhorster Adventskalender“ rund um den Weihnachtsmarkt hat sich nach Worten des Vorsitzenden bestens etabliert. Sabine Fischer, Sabine Krüger und Anke Fischer hatten dafür verantwortlich gezeichnet, wofür Treichel ihnen seinen Dank aussprach. Er bat die beteiligten Geschäfte, noch mehr Preise zur Verfügung zu stellen, um diese Aktion noch ein Stück attraktiver zu gestalten.

Manfred Schubert, Stefan Tölke und Christian Fischer dankte Treichel für deren Arbeit für den Weihnachtsmarkt. Die drei Organisationsgremien für den Adventsmarkt, den Adventskalender und das Sommerfest wurden von der Versammlung folgerichtig wiedergewählt.

Treichel wurde im Amt bestätigt, diesmal für zwei Jahre. Damit ist wieder der alte Rhythmus erreicht, wonach im Abstand eines Jahres jeweils der Vorsitzende und dessen Stellvertreter zu bestimmen sind. Torsten Schmidt würde als Schriftführer bestätigt.

Die Mitgliederzahl ist nahezu konstant geblieben, der HGV hat aktuell 51 Zugehörige. Einige dieser Mitglieder sollen bei der Lindhorster Boulemeisterschaft in eigens dafür kreierten HGV-Trikots an den Start gehen. Manfred Schubert wurde nachträglich für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Eine Ehrung für zehn Jahre im HGV gab es für Kerstin Lindner.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg