Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Denkmal für Frau Duhnsen

Gedenken im Gümmerschen Hof Denkmal für Frau Duhnsen

Einer verdienten Persönlichkeit der Lindhorster Geschichte wird derzeit in der Alten- und Pflegeeinrichtung Gümmerscher Hof gedacht. Die Ausstellung erinnert an das Leben und Wirken der aus dieser Gemeinde stammenden Marktfrau Karoline Duhnsen.

Voriger Artikel
Trachtentänzer üben neue Tänze
Nächster Artikel
Montageteam „unschlagbar“

Gunter Ludewig kann viel über Karoline Duhnsen berichten.

Quelle: ano

Lindhorst. Duhnsen, am 3. Dezember 1906 in Lindhorst zur Welt gekommen, hätte am vergangenen Sonnabend, dem Tag der Eröffnung, ihren 110. Geburtstag gefeiert.

Gunter Ludewig, Vorsitzender des Kultur- und Fördervereins Schaumburger Bergbau e. V., würdigte diese: „Karoline Duhnsen ist fast 50 Jahre lang nach Hannover gefahren, um regionale Wurst und Fleisch in der dort gelegenen Markthalle abzuliefern.“ Zuerst mit der Bahn, mit Kiepe und Korb, habe sie dreimal in der Woche fast einen Zentner an Ware bei jeder Fahrt in den „Bauch von Hannover“ geschleppt. Das sei in jener Zeit noch eine richtige Pionierleistung gewesen, so Ludewig.

Schwerer Verkehrsunfall prägte ihr Leben

Erst viel später wurde durch Schaumburger Händler eine Fahrgemeinschaft mit Autos gebildet, um die Verkäufer mit ihrer Ware nach Hannover zu befördern. Bei einer der Fahrten erlitt Duhnsen in den 80er Jahren einen schweren Verkehrsunfall. Verletzungen der Wirbelsäule prägten ihr nachfolgendes Leben. Die Tätigkeit in Hannover konnte sie nicht wieder aufnehmen. Doch fand sie eine neue Aufgabe, fertigte Trachtenpuppen in allen Größen an. Besonders viel lag ihr an der Lindhorster Tracht, die sie ihr Leben lang selbst trug. Karoline Duhnsen verstarb am 25. Februar 2001 im hohen Alter von 94 Jahren.Neben der von dem Hannoveraner Künstler Hans-Jürgen Zimmermann kreierten Skulptur der Marktfrau können Besucher auch die Informationen an der aufgebauten Stellwand in Augenschein nehmen. Dort vermitteln Zeitungsausschnitte Einblicke in die Vita von Karoline Duhnsen. ano

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die SN suchen kreative Schaumburger. Ob Fotografie, Farbe, Skulpturen oder was die Kunst sonst alles hergibt: Unter dem Motto „Schaumburg kreativ“ suchen die Schaumburger Nachrichten auch in diesem Jahr nach Künstlern in der Region. mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg