Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Drei Schuppen am Bahndamm abgebrannt

Lindhorst Drei Schuppen am Bahndamm abgebrannt

„Wir sind noch ganz am Anfang“ – Drei nebeneinanderstehende Schuppen am Lindhorster Bahndamm haben am Mittwoch um 4 Uhr morgens in Flammen gestanden. Die Ursache für den Brand ist nach Angaben der Stadthäger Polizei noch unklar. Auch die Besitzer der Holzhütten konnten bislang nicht ausfindig gemacht werden.

Voriger Artikel
Kneten, kneten, kneten
Nächster Artikel
Lies: Verkehrsangebotebesser vernetzen
Quelle: dpa

Lindhorst. Ein Verkehrsteilnehmer hatte das Feuer von der B65 aus beobachtet und gemeldet. Die Lindhorster Feuerwehr rückte mit vier Feuerwehrfahrzeugen aus. Nach etwa einer Stunde war der Brand gelöscht. Die Einsatzstelle befand sich am Rande der Ostsiedlung von Lindhorst, nahe der Ulmenstraße, wo auch einige kleine Schrebergärten liegen, berichtet die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte das Feuer bereits in voller Ausdehnung. Im Inneren der Hütten befanden sich mehrere Spraydosen, Farbbehälter, Gartengeräte und eine Gasflasche, von denen eine besondere Gefahr für die Einsatzkräfte, die Atemschutzgeräte nutzten, ausging. Zum Schutz der Feuerwehrmänner war auch ein Rettungswagen vor Ort. Personen befanden sich in keinem der Schuppen.

 Am Vormittag zwischen 11 und 12 Uhr musste die Feuerwehr dann erneut mit einem Fahrzeug zur Brandstelle ausrücken, weil das Feuer offenbar nachgeglüht hatte.kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg