Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Für alle Generationen

Sommerfest des Gümmerschen Hofs Für alle Generationen

Großer Andrang hat am Sonnabend auf dem früheren Schlecker-Gelände in Lindhorst geherrscht. Beim traditionellen Sommerfest der Alten- und Pflegeeinrichtung Gümmerscher Hof bot sich den rund 250 Gästen neben zahlreichen Angeboten die Möglichkeit zur generationenübergreifenden Kontaktpflege.

Voriger Artikel
Unfall mit 1,9 Promille
Nächster Artikel
Sportplatz soll schrumpfen

Beim Sommerfest darf zur Musik des Spielmannszuges „Glück Auf“ auch geschunkelt werden.

Quelle: ano

LINDHORST. Neben den Bewohnern der Senioreneinrichtung, die fröhlich sangen und schunkelten, hatte sich auch eine große Anzahl an Lindhorstern und auswärtigen Besuchern eingefunden, unter ihnen auch Kinder. Für die kleinen Gäste gab es eine besondere Attraktion: sie konnten sich, während im Inneren gefeiert wurde, draußen schminken lassen. Heimleiter Wolfgang Reck, der durch den Nachmittag führte, und Pflegedienstleiterin Sylvia Maaß begrüßten die Gäste persönlich mit einem Glas Sekt. Überaus hilfreich für das Gelingen der Veranstaltung sei die Unterstützung durch die eigene Belegschaft, so Reck: „Von uns sind ungefähr 50 Mitarbeiter dabei, die sehr gut mitziehen. Es sind sogar Leute gekommen, die heute normalerweise frei gehabt hätten.“

Viel Essen und ganz viel Musik

 Die Teilnehmer durften sich über musikalische Darbietungen von DJ Wolfgang, dem Chor-Ensemble Gümmerscher Hof und des Spielmannszuges „Glück Auf“ Lindhorst freuen. Zudem wurden wieder Steaks und Bratwürste vom Kohlegrill angeboten. Robin und Vanessa Heilmann, die ursprünglich aus Lauenau stammen, waren von Braunschweig angereist, um ihren Honig zu offerieren. Die Bacchus Wein- und Saftverkostung aus dem rheinland-pfälzischen Langenlonsheim war mit einem Stand vertreten, ebenso ein Flohmarkt. An einem weiteren Tisch wurden Konfitüren aus Lindhorst angeboten.

 Das Sommerfest findet seit dem Jahr 2005 statt, seit 2007 in einem etwas größeren Rahmen. Die Veranstaltung vom Sonnabend war die zweite in dem ehemaligen Schlecker-Gebäude.  ano

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die SN suchen kreative Schaumburger. Ob Fotografie, Farbe, Skulpturen oder was die Kunst sonst alles hergibt: Unter dem Motto „Schaumburg kreativ“ suchen die Schaumburger Nachrichten auch in diesem Jahr nach Künstlern in der Region. mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg