Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
HGV will mit Gemeinde enger zusammenarbeiten

Arbeit nimmt Fahrt auf HGV will mit Gemeinde enger zusammenarbeiten

Unter dem neuen Vorstand des Lindhorster Handel- und Gewerbevereins (HGV) nimmt die Arbeit wieder Fahrt auf. Wie deren Sprecher Andreas Klauke berichtet wollen Verein und Gemeinde wollen künftig enger zusammenarbeiten.

Voriger Artikel
Döneken im Hof Gümmer
Nächster Artikel
Verschlossenes Trekkingrad gestohlen

Die Gemeinde Lindhorst will den Marktplatz ansprechender gestalten. Der Gewerbeverein plant Aktionen und Veranstaltungen.

Quelle: bab

Lindhorst. Die Vereinsspitze um den Vorsitzenden Torsten Schmidt hat sich mit Vertretern aus Politik und Verwaltung zusammengesetzt, um die Neuausrichtung des Vereins vorzustellen.

Der HGV hat zu den Themen „Aktionen“, „Homepage“ und „Mitgliederbetreuung“ jeweils Teams gebildet, die sich mit den Bereichen beschäftigen sollen. Wie Klauke berichtet, habe er die Ziele des Gewerbevereins vorgestellt. Vor allem die Anzahl der Besucher in Lindhorst solle erhöht werden. Für die örtlichen Fachgeschäfte würden sich dadurch die Chancen vergrößern, die jeweiligen Angebote potenziellen Käufern zu präsentieren, argumentiert Klauke, und damit auch entsprechende Umsätze generieren. Um dieses Ziel zu erreichen, will der HGV verkaufsfördernde Aktionen und Veranstaltungen auf den Weg bringen.

Auch die Gemeinde will die Aufenthaltsqualität in Lindhorst verbessern. An der Gesprächsrunde nahmen unter anderem Lindhorsts Bürgermeister Hans-Otto Blume, Gemeindedirektor Jens Schwedhelm und auch Samtgemeindebürgermeister Andreas Günther teil. Laut Klauke berichtete Schwedhelm ebenso wie Lindhorsts Bürgermeister Hans-Otto Blume dies bereits auf einer Veranstaltung in Lindhorst getan hatte, dass der Marktplatz ansprechender gestaltet werden soll.

Sitzbänke sollen aufgestellt werden

Konkret für dieses Jahr habe die Gemeinde vor, Sitzbänke aufzustellen. Der Samtgemeindebürgermeister habe zudem die Sanierungsmaßnahmen für das Lindhorster Schwimmbad „Solabali“ vorgestellt, die im Mai abgeschlossen sein sollen. Wie der HGV weiter erklärt, wolle auch der Senioren- und Behindertenbeirat der Samtgemeinde die Zusammenarbeit mit dem Handel- und Gewerbeverein intensivieren. Das habe dessen Vorsitzender Manfred Völker zu verstehen gegeben.

Der HGV möchte ebenfalls einen Schaukasten an der Bahnhofstraße wieder aufstellen, der bei den Sanierungen verschwunden war. Dort soll ein Ortsplan hängen, um den Besuchern Orientierung zu ermöglichen. Die Ratsmitglieder wollen jetzt nach einer geeigneten Position für den Schaukasten suchen, wie HGV-Sprecher Klauke berichtet. Dazu soll eine Ortsbegehung erfolgen. Der Informationspunkt solle so liegen, dass die Nutzer nicht in Konflikt mit dem fahrenden Verkehr geraten.   bab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg