Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lindhorst Kinderfeuerwehr: Voller Einsatz am „Steinzeichen“
Schaumburg Lindhorst Lindhorst Kinderfeuerwehr: Voller Einsatz am „Steinzeichen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 21.07.2011
Im „Steinzeichen“-Park hat die Kinderfeuerwehr jede Menge Spaß. Björn Falke (kleines Bild) hat die Gruppe chauffiert. Quelle: Feuerwehr
Anzeige

Lindhorst/Steinbergen (gus, r). 20 Jungen und Mädchen haben in dem Park fleißig „Edelsteine“ ausgegraben. Diese waren in Sandkisten versteckt. Auf der Streichelwiese wurde mit den Ziegen um die Wette gemeckert, und anschließend grillte die Gruppe im Indianertipi.

Mit Geschichten der Figur „Ben Lassay“ überbrückten die Betreuer kleine Regenschauer im Zelt. Nachdem alle gestärkt waren, ging es weiter zum nächsten Höhepunkt, dem Abenteuerspielplatz mit Riesenrutsche und Seilbahn. An der letzten Station absolvierten die jungen Besucher aus Lindhorst weitere wilde Spiele mit Sportgeräten, sodass eine weitere Pause mit Kaffee und Kuchen dringend nötig war.

Und dennoch: Auf der Heimfahrt sind einige Kinder eingenickt. Eigentlich war es aber kein Wunder, dass sich Müdigkeit ausbreitete, startete der Trip doch um 10 Uhr, daheim waren die Kinderfeuerwehrleute erst um 16 Uhr.

Der besondere Dank der Kinderfeuerwehr-Betreuer gilt Björn Falke, „dem Busfahrer schlecht hin“. Er habe die Gruppe „unter Einsatz seiner Nerven“ transportiert und auch sonst tatkräftig unterstützt. „Immer wenn die Kinderfeuerwehr einen Bus braucht, ist er sofort zur Stelle, und nimmt sich sogar frei“, freut sich Christian Harmening, Leiter der Nachwuchsgruppe. Falke wolle „das tolle Vorhaben Kinderfeuerwehr“ unterstützen“.

Anzeige