Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Kohle aus Südamerika

Lindhorst / SPD-Europaabgeordneter Kohle aus Südamerika

Auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen des SPD-Unterbezirks und des SPD-Ortsvereins Lindhorst hat der Europaabgeordnete Bernd Lange (SPD) der Samtgemeinde Lindhorst einen Besuch abgestattet. Gleich von mehreren Stationen zeigte sich der Parlamentarier positiv beeindruckt.

Voriger Artikel
Lindhorst hat sein Backhaus
Nächster Artikel
Vorbereitung für die WM 2026 und 2030

Erwin Martin (Mitte) erklärt Bernd Lange (rechts) und Karsten Becker ein Modell der Ziegeleiausstellung im Hof Gümmer.

Lindhorst (gus). Da wäre beispielsweise der Besuch in der Altenpflege-Einrichtung „Gümmerscher Hof“, wo er mit Pflegern und Leitung über Fragen der Altenpflege diskutierte. Schade fand es Lange, dass allgemein im Pflegesektor zu wenige Männer beschäftigt sind. Gerade diese körperlich schwere Arbeit sei etwas für Männer.

Genereller Fachkräftemangel komme hinzu, sodass Lange sich ein besseres Renommé des Pfleger-Berufs wünschte. Bessere Bezahlung, wie beispielsweise in Schweden, sei eine Möglichkeit, um Abhilfe zu schaffen. Zahlreiche Fachkräfte wandern nach Worten des Europaabgeordneten in das Skandinavische Land ab, wo nur noch rund die Hälfte aller Altenpfleger schwedischer Abstammung sei.

Erwin Martin (SPD) führte Lange anschließend durch das benachbarte Dorfgemeinschaftszentrum Hof Gümmer. Dort gefielen dem Gast die Ausstellungen. Martins Erläuterungen über die Geschichte des Bergbaus lobten Lange sowie die Rundgangteilnehmer Karsten Becker, Unterbezirksvorsitzender der SPD, und Michael Schiefer, Vorsitzender der AfA-Kreisgruppe.

Als Lange erfuhr, dass der Schacht Lüdersfeld vor mehr als 50 Jahren geschlossen wurde, obwohl noch viel Gas und Kohle aus dem Erdreich zu holen gewesen wären, hatte der Parlamentarier einen passenden Kommentar parat: Ein Drittel der in Deutschen Kohlekraftwerken verwerteten Kohle stamme aus Südamerika, wo die Menschen den Rohstoff unter schlimmen Bedingungen abbauen müssten.
Am Schluss seiner Reise hielt Lange einen Vortrag zur Europapolitik. Zu den Zuhörern zählten der SPD-Samtgemeindebürgermeister-Kandidat Andreas Günther, die SPD-Ortsvorsitzende Cerstin Bayer und der AfA-Bezirks-Vize, Michael Biank.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg