Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lindhorst Kongolesisch-Kurs im Schnellverfahren
Schaumburg Lindhorst Lindhorst Kongolesisch-Kurs im Schnellverfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:44 30.08.2011
Chorleiterin Julia Toubekis-Baumgardt hält sowohl Chor als auch Publikum in Schach und Töchterchen Margó dabei auf dem Arm. Quelle: Imh

Lindhorst (lmh). „Das ist schon ein bisschen Tradition bei uns, dass wir nach den Sommerferien und nach unserer Chor-Freizeit ein Sommerfest als offenes Singen mit Konzert-Charakter bieten“, erzählte Chorleiterin Julia Toubekis-Baumgardt. „Und das ist auch immer sehr gut besucht“, fuhr sie mit Blick auf die gut gefüllten Reihen im Festsaal fort.

Am Wochenende zuvor hatten die Sänger in Bergkirchen neue Lieder aus den Bereichen Gospel, Rock, Pop und Jazz eingeübt. Diese standen dann am vorgestrigen Sonntag ebenso auf dem Programm wie beliebte „Klassiker“. Bei ausdrucksstarken Gospel-Arrangements wie „Halleluja Amen“ und „Freedom is coming“ verwies der Chor auf seine Wurzeln, die Toubekis-Baumgardt zufolge in der „Gebrauchsmusik für den Gottesdienst“ liegen. Moderner und ebenso eingängig klang die „Rhythm & Joy“-Version des beliebten Ray-Charles-Songs „Hit the road, Jack“.

Einen Kongolesisch-Sprachkurs im Schnellverfahren absolvierte das enthusiastische Publikum, das die Chorleiterin kurzerhand für das afrikanische Volkslied „Banaha“ mit einbezog.

Vorsitzender Hans-Dieter Rofalski nutzte die Gelegenheit, um bei potenziellen neuen Sängern Werbung für den Chor zu machen: „Wir proben jeden Montagabend um 19.30 Uhr hier im Hof Gümmer.“