Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lindhorst Kuchen essen für Äthiopien
Schaumburg Lindhorst Lindhorst Kuchen essen für Äthiopien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 26.11.2014
Die Gäste des Missionsbasars können aus einem reichhaltigen Kuchenangebot wählen.  Quelle: js
Anzeige
Lindhorst

„Es ist eine wunderbare Gelegenheit, Menschen in Not zu helfen und gleichzeitige die Leute unsere Gemeinde zusammenzubringen“, sagte Pastor Wilfried Vauth. Die Besucher konnten dabei nicht nur aus einem vielfältigen Tortenangebot wählen, sondern kauften auch begeistert weihnachtliche Dekoration, selbstgestickte und gestrickte Kleidung sowie christliche Literatur und Kalender.

2500 Euro habe man beim vergangenen Missionsbasar im Jahr 2013 sammeln können, verriet Vauth. Mit einer ähnlichen Summe rechne er auch in diesem Jahr. Unterstützt wird damit das Hospital Aira in Äthiopien. „Wir haben in diesem Jahr besonders an kranke Menschen gedacht, denen geholfen werden kann“, erklärte Brigitte Stoffels vom Missionsbasarkreis. Im Hospital in Äthiopien werden jährlich 60 000 Patienten behandelt, die an Krankheiten leiden, die in Europa leicht zu behandeln seien. „Aber in Äthiopien gibt es bei Weitem nicht so viele Möglichkeiten.“ Als die zehn Frauen des Missionsbasarkreises Bilder von kranken Kindern sahen, die mit einer Lippen-Spalte geboren sind, habe man sich sofort entschlossen, dieses Projekt der Hermannsburger Mission zu unterstützen.

Anzeige