Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lindhorst Lindhorst legt Veto ein
Schaumburg Lindhorst Lindhorst Lindhorst legt Veto ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 26.02.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Lindhorst

Gemeindedirektor Jens Schwedhelm kritisiert, dass es lediglich ein Abstimmungsgespräch Mitte September zwischen Straßenbehörde, Landkreis und den betroffenen Kommunen gegeben habe. Welches im Übrigen ein wenig chaotisch abgelaufen sei. „Beim zweiten Gespräch waren wir gar nicht mehr eingeladen“, beanstandet Schwedhelm. „Von der geplanten Umleitung habe ich nur aus der Zeitung erfahren.“

Bei einer Vollsperrung der B 65 zwischen Kobbensen und Vornhagen favorisiert Lindhorst eine Umleitungsstrecke über Beckedorf und Ottensen, während der Landkreis zum derzeitigen Stand der Planungen über Beckedorf und den südlichen Ortseingang Lindhorst umleiten will. Letzteres möchte die Gemeinde Lindhorst wie berichtet aus unterschiedlichen Gründen nicht.

Schwedhelm hat nun beim Landkreis und dem Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Markus Brockmann, sein Veto eingelegt. „Ich bin mit Herrn Brockmann so verblieben, dass die Sache noch einmal auf den Tisch kommt, wenn es akut wird“, sagt Schwedhelm. Der Leiter habe ihm zugesagt, dass dann noch einmal die Vertreter der betroffenen Gemeinden Beckedorf, Lüdersfeld und Lindhorst an einen Tisch gerufen werden sollen, um ihre Bedenken vorzutragen.

Schwedhelm hat den Eindruck gewonnen, dass die Umleitungsstrecke noch nicht endgültig festgelegt ist.  bab

Anzeige