Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Mehr Gleichstellungsbeauftragte gefordert

Neujahrsempfang des SPD-Samtgemeindeverbandes Mehr Gleichstellungsbeauftragte gefordert

Beim Neujahrsempfang des SPD-Samtgemeindeverbandes Lindhorst im Hof Gümmer hat ausgelassene Stimmung geherrscht. Als Gastrednerin vor Ort war in diesem Jahr Thela Wernstedt, Frauenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion.

Voriger Artikel
Bäder in Konkurrenz?
Nächster Artikel
Das wird gefeiert: 125 Jahre Heimatverein

Thela Wernstedt referiert beim Neujahrsempfang als Gastrednerin.

Quelle: mak

Lindhorst. In ihrer Rede kündigte die engagierte Politikerin an, dass sie sich für mehr Gleichstellungsbeauftragte im Land Niedersachsen einsetzen wolle. Um das zu verwirklichen, soll die Mindesteinwohnerzahl, die zur Bestellung einer Gleichstellungsbeauftragten berechtigt, „auf 20000 Einwohner runtergeschraubt werden“. Außerdem wünscht sich Wernstedt, dass Gleichstellungsbeauftragte künftig in die strategischen Planungen der Verwaltung mit einbezogen werden.

 Landrat Jörg Farr thematisierte in seiner Ansprache unter anderem den „2+1“-Ausbau an der B65. Dieser soll zu mehr Verkehrssicherheit beitragen, da dort auch sicher überholt werden kann.

 Auch das Klinikum wurde zum Thema: „Die Finanzierung der drei Krankenhäuser funktioniert nicht mehr“, sagte Farr. Das liege daran, dass die Defizite in den Häusern heute sehr hoch seien. Aus diesem Grund soll aus den drei Häusern in Bückeburg, Stadthagen und Rinteln eine neue Versorgungseinheit entstehen. Diese wird nach Angaben des Landrats auch mit medizinischen Leistungen aufwarten, „für die der Schaumburger bisher den Landkreis verlassen musste“.

 Außer einem neuen Neurologen konnte der Landkreis auch fünf neue Chefärzte gewinnen. Dies sei aber erst möglich gewesen, als feststand, dass das Klinikum in Vehlen gebaut wird, wie der Landrat ergänzte. Um die Mobilität älterer Menschen in dieser Sache zu gewährleisten, möchte Farr eine nutzerorientierte Lösung finden. mak

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg