Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Mit den Enkeln zu Hagenbecks und ins Tropenaquarium

Lindhorst/Lauenhagen Mit den Enkeln zu Hagenbecks und ins Tropenaquarium

Ausgerechnet ein Angestellter der Stadtwerke hat bei einem Gewinnspiel der Stadtwerke Schaumburg-Lippe gewonnen. Allerdings befindet sich der Glückliche nicht im Dienst der hiesigen Stadtwerke, sondern derer in der Landeshauptstadt.

Voriger Artikel
Ärger um Tische und Stühle
Nächster Artikel
Investitionen für LEDs Meierstieg und Wohnung

Stadtwerke-Geschäftsführer Eduard Hunker (Zweiter von rechts) mit den Gewinnern Erika Pedrotti und Jürgen Lehmann sowie Rolf Pedrotti.

Quelle: pr

Lindhorst/Lauenhagen (gus, r). „Zweimal im Jahr schüttet Fortuna ihr Füllhorn aus, und zwei Schaumburger können sagen: ,Endlich habe ich auch mal was gewonnen‘“, schreiben die Stadtwerke Schaumburg-Lippe in einer Pressenotiz. Gemeinsam mit fast 200 weiteren Lesern hatten Jürgen Lehmann aus Lauenhagen und Erika Pedrotti aus Lindhorst am Gewinnspiel der Kundenzeitschrift des Unternehmens teilgenommen.

Bei der Preisverleihung, die Geschäftsführer Eduard Hunker vornahm, nahm Pedrotti als zweiten Preis einen Gutschein für ein Familien-Kombiticket für den Tierpark Hagenbeck und das Tropenaquarium in Hamburg entgegen. Obendrauf gab es ein Länderticket der Deutschen Bahn. Gemeinsam mit Ihrem Mann, Rolf Pedrotti, will die Lindhorsterin ihren vier Enkelkinder mit dem Ausflug nach Hamburg eine Freude machen.

Jürgen Lehmann, Gewinner des ersten Preises, wird mit seiner Frau die Reise nach Norderstedt antreten. Im dortigen Hotel „Wilhelm Busch“ steht ihnen eine Übernachtung mit ausgiebigem Frühstücksbüfett und ein Besuch im „Arriba“-Erlebnisbad in Aussicht. Passend zum Hotel lautete die entsprechende Rätselfrage: „Wie alt war Wilhelm Busch, als er mit den Geschichten von Max & Moritz seinen größten Erfolg feiern konnte?“ Die korrekte Antwort lautete: 32 Jahre.

Mitarbeiter der Stadtwerke sind zwar grundsätzlich von der Teilnahme am Preisrätsel ausgeschlossen, diesmal durfte jedoch ausnahmsweise doch ein „Stadtwerker“ den ersten Preis in Empfang nehmen. Lehmann ist seit mehr als 15 Jahren für die Stadtwerke Hannover tätig – das ist dann erlaubt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg