Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Neues Leben in „Alter Tränke“

Besitzerwechsel Neues Leben in „Alter Tränke“

Das ist in Zeiten des Kneipensterbens auf dem Land nicht selbstverständlich: Nachdem die ehemalige Besitzerin die „Alte Tränke“ an der Lindhorster Bahnhofstraße Ende Juli geschlossen hatte, mussten die Stammkunden nur gut einen Monat auf ihre geselligen Stunden in der Musikkneipe verzichten.

Voriger Artikel
Lindhorster laufen in Frankfurt
Nächster Artikel
Katzenbabys allein gelassen

Charly Lotter zapft weiter: Nur einen Monat stand die „Alte Tränke“ leer. Seit September ist der 61-jährige Beckedorfer der Chef der Kneipe.

Quelle: kil

Lindhorst. Denn schon zum September fand sich ein Nachfolger.

 Günter Lotter – die meisten kennen ihn als Charly – vom Motorradklub „Crazy Rats MC Lindhorst“ hat sich entschieden, die Dorfkneipe weiterzuführen. Lange überlegen musste der ehemalige Schlosser aus Beckedorf nicht, meint er. „Die Stammkunden haben mich angesprochen, ob ich hier nicht weitermachen will“, erzählt er. Ohne die „Alte Tränke“ hätten sie keinen Anlaufpunkt mehr im Dorf. Vor allem den Rentnern fehle ein Treffpunkt, um auch mal morgens zusammenzukommen. Es gebe halt kaum noch Kneipen, die auch vormittags geöffnet haben. „Und wenn eine Kneipe erstmal drei Monate dicht ist, suchen sich die Leute was Neues“. Darum hat Lotter auch nicht lange gezögert. Von der Arbeitslosigkeit ist der gelernte Schlosser in die Selbstständigkeit gesprungen. Und die ersten zwei Monate seien bislang gut gelaufen, erzählt er zufrieden. Noch schmeißt er den Laden alleine, um erstmal alles zum Laufen zu bringen und die Finanzlage zu checken. Von der Tatsache, dass immer mehr Kneipen auf dem Land schließen müssen, lässt sich der neue Inhaber nicht abschrecken. Er habe seine Stammkunden, die Radfahrer, die Motorradfreunde...

 Da Lotter schon zu Zeiten seiner Vorgängerin in der Kneipe ausgeholfen hat, kennt er die „Alte Tränke“ wie seine Westentasche. Viel will er in den Räumen auch erstmal gar nicht verändern. Nur in Sachen Musik hat der 61-Jährige einen anderen Geschmack als seine Vorgängerin, meint er. Statt Andrea Berg und Helene Fischer setzt Lotter mehr auf Rock, Blues und irische Musik. Das sieht man schon an den Postern, mit denen er die neue „Alte Tränke“ bestückt hat. Und am 7. November soll mit „DJ Knülli“ gefeiert werden.kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg