Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Polizist in Zivil nimmt Räuber fest

Überfall in Lindhorst Polizist in Zivil nimmt Räuber fest

Auf frischer Tat erwischt worden ist ein Räuber am Freitag gegen 16.25 Uhr auf der Glückauf-Straße in Lindhorst. Er entriss einer Frau die Handtasche.

Voriger Artikel
Gelungener Schulterschluss
Nächster Artikel
Weihnachtsbaum aus Grundschule geklaut
Quelle: dpa

Lindhorst. Der 36-jährige polizeibekannte Lindhorster hatte sich auf einem seitlichen Stichweg der Bahnhofstraße von hinten einer 80 Jahre alten Frau genähert. Als er sein Opfer erreicht hatte, riss er nach Polizeiangaben von hinten urplötzlich an der unter den Arm geklemmten und über der Schulter hängenden Handtasche. Die Frau versuchte die Tasche festzuhalten, da riss der Riemen. Der Täter nahm mit der Tasche sofort Reißaus und rannte in Richtung Glückauf-Straße davon.

Die überfallene Frau, die bei dem Überfall unverletzt blieb, reagierte geistesgegenwärtig und schrie laut, sie sei überfallen worden. Dadurch traf schon wenige Augenblicke später ein Zeuge am Tatort ein und konnte noch couragiert die Verfolgung des Täters aufnehmen.

Täter läuft einem Polizisten in die Arme

Nach kurzer Zeit kam den Beiden auf der Glückauf-Straße ein Mann entgegen. Dieser war in der Lage, den flüchtenden Räuber zu stoppen und gemeinsam mit dem anderen Zeugen festzuhalten. Es stellte sich heraus, dass der Mann ein Polizist in Zivil war, der in seiner Freizeit gerade einen Spaziergang machte. Als er sich dem Täter als Polizist vorstellte, machte das offenbar einen starken Eindruck auf diesen, denn er machte keinerlei Anstalten sich zu wehren oder wegzulaufen. „Der Täter ergab sich in diesem Moment wehrlos in sein Schicksal“, sagte ein Polizeisprecher.

Herbeigerufene im Dienst befindliche Polizeibeamte stellten wenig später die Personalien des Geflüchteten fest. Anschließend konnte er nach Hause gehen. Gegen ihn werden entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Nach Einschätzung des Polizeisprechers haben sich sowohl das Opfer als auch die beiden Männer sehr angemessen und couragiert verhalten. In der Handtasche befand sich nach Angaben des Sprechers lediglich ein sehr kleiner Betrag Bargeld und sonst nichts Wertvolles.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg