Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lindhorst Probe mit Profis
Schaumburg Lindhorst Lindhorst Probe mit Profis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:40 29.11.2014
Anzeige
Lindhorst

Diesen veranstaltet die Schule am Donnerstag, 27. November. Von 19 bis 20.45 Uhr präsentieren sich 35 Betriebe und verschiedene berufsbildende Schulen aus der Region in der Mensa der Schule.

 Wie die Schulleiter Christoph Pukall und Schulsozialarbeiterin Birgit Schukowski berichten, wurden in den ersten Wochen des neuen Schuljahres im Fach Deutsch Bewerbungsunterlagen vorbereitet und im Fach Wirtschaft Berufe und Ausbildungswege vorgestellt. Bei dem Arbeitgeberabend haben die Schüler dann Gelegenheit, „sich über Tätigkeitsanforderungen von Ausbildungsberufen zu erkundigen oder sich direkt bei einem zukünftigen Ausbildungs- oder Praktikumsbetrieb vorzustellen“, berichten die Schulvertreter. Die angehenden Auzubildenden können an dem Abend den Ernstfall proben und nach besagten Vorbereitungen einem „Profi“ ihre Bewerbungsmappe präsentieren und sich ein fachmännisches Urteil darüber einholen.

 Die Schule unterstreicht ausdrücklich, dass auch die Eltern zu dem Abend eingeladen und willkommene Gesprächspartner für die ausbildenden Einrichtungen seien.

 Die Schule gibt den Betrieben die Möglichkeit, sich in der Mensa an eigenen Ständen zu präsentieren. Diese soll sich in eine Berufsmessehalle mit einem vielfältigem Informationsangebot verwandeln. Ziel der Veranstaltung sei es, „den Schülern und Eltern eine einfache Kontaktaufnahme mit regionalen Ausbildungsbetrieben zu ermöglichen“. Gleichzeitig hätten die Betriebe und weiterführenden Schulen die Möglichkeit, persönliche Gespräche zu führen und sich so schon über Interessen oder Zeugnisse möglicher Auszubildender zu informieren.

 „Wir hoffen, auf diesem Weg mehr Jugendliche für die Ausbildung zu motivieren und unterstützen sie bei der Berufswahl“, nennt die Schule den Grund für die Messe. Es habe „überaus positive Rückmeldungen“ von Betrieben, Schülern und Eltern aus den vergangenen Jahren gegeben. So hofft die Schule auch in diesem Jahr auf eine erfolgreiche Bilanz, „zumal die Chancen auf dem Ausbildungsmarkt aufgrund der ökonomischen und demografischen Entwicklung für die Schüler so gut sind wie schon lange nicht mehr“. r

Anzeige